Mobile Business im Januar: Die 10 meistgelesenen Artikel.

von Fritz Ramisch am 02.Februar 2016 in Top 10

Mobile im Januar: WhatsApp ist nicht nur die beliebteste App des Jahres, sondern ab sofort auch komplett kostenlos. Bahntickets soll es bald nur noch in digitaler Form geben und mobile Werbung in Deutschland dieses Jahr endlich den Durchbruch schaffen. Wir lassen den Januar nochmal Revue passieren und zeigen Ihnen, was die Mobilbranche diesen Monat besonders bewegt hat:

1. Mobile Werbetrends 2016: Mobile ist mehr als nur ein günstiger Goodie obendrauf!

Das Smartphone ist mittlerweile aus dem Alltag vieler Deutscher nicht mehr wegzudenken. Doch gemessen an der Nutzungszeit sind die Budgets für mobile Werbung in Deutschland noch immer mau. Gerade einmal 297 Mio Euro haben Werbetreibende in Deutschland laut Nielsen im vergangenen Jahr für Mobilwerbung ausgegeben. Woran liegt’s? Wir von mobilbranche.de haben in einer großen Umfrage mit führenden Köpfen der Mobilbranche über das vergangene Jahr sowie die wichtigsten Trends in der mobilen Werbung für 2016 gesprochen.
weiterlesen auf mobilbranche.de

2. App-Kritik: Gunnar Böke beamt mit Number26 sein Geld durch die mobile Galaxie.

Gunnar Böke war stolz wie Bolle, als seine App News Republic in unserer Beitragsserie App-Kritik von Seriengründer und TV-Investor Frank Thelen („Die Höhle der Löwen“)  geadelt wurde. News Republic bekam von der „Stiftung Thelentest“ trotz Abzügen bei der B-Note ein „sehr gut“. Nun wird Gunnar selbst zum Juror und hat für mobilbranche.de sein Bankkonto gegen das Smartphone eingetauscht und die Android-App von Number26 getestet. Das gehypte Startup aus Berlin will mit einem Smartphone-Girokonto traditionellen Banken das Wasser abgraben. Und macht das ziemlich gut, findet Böke. Bei der Anmeldung braucht man allerdings einen lange Atem. weiterlesen auf mobilbranche.de

3. Das App-Ökosystem in Zahlen.

Apps sind tot? Von wegen! Weltweit 400.000 neue Apps wurden im vergangenen Jahr allein im Play Store und App Store veröffentlicht, geht aus dem „Global Mobile 2016“-Report vom App-Analytics-Anbieter Tune hervor. Die Zahl der App-Downloads ist demnach von 130 Mrd (2014) auf 180 Mrd (2015) gestiegen. Bis 2020 rechnet Tune mit weltweit über 360 Mrd App-Downloads.
weiterlesen auf mobilbranche.de

4. Interview mit Laurent Burdin: „Die mobile Transformation ist immens“.

China und Japan zeigen den Weg einer digitalen Welt nur mit Mobile und ohne lästige Website“, sagt Laurent Burdin, der vergangenes Jahr die größten Digital-Städte der Welt bereist hat. „Die mobile Transformation ist immens und betrifft längst alle Branchen“, so der Digital-Experte. Seine wichtigsten Erkenntnisse von dieser Reise gibt Laurent Burdin am 7. März 2016 in Berlin bereits zum zweiten Mal in unserem mobilbranche.de-Seminar „Mobile Innovationen und Explosionen“ weiter. Wir haben mit Laurent Burdin im Vorfeld der Veranstaltung über seine Mobile-Weltreise gesprochen sowie darüber, was die Seminarteilnehmer erwarten können.
weiterlesen auf mobilbranche.de

5. WhatsApp wird gratis: Facebook verpasst Tochter neues Geschäftsmodell.

Kundenchat für Firmen: WhatsApp schafft seine jährliche Abo-Gebühr ab. Der zu Facebook gehörende Nachrichtendienst mit weltweit rund 1 Mrd Nutzern will künftig auf die Jahresgebühr von 1 Dollar verzichten, kündigte CEO Jan Koum auf der Digitalkonferenz DLD in München an. Nutzer müssen sich allerdings darauf einstellen, dass der bisher weitgehend privat genutzte Messenger zu einer Plattform für Unternehmenskommunikation wird.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– Anzeige –
MTALK2015 neu bannerMachen Sie unseren Mobilisten-Talk zu Ihrer Bühne! Engagieren Sie sich als Sponsor von Berlins führender Veranstaltungsreihe rund um Mobile. Sponsoren bieten wir exklusive Platzierungsmöglichkeiten an, um sich vor jeweils rund 100 Teilnehmern im Telefónica BASECAMP mit Expertenwissen zu positionieren. Infos zu Terminen, Themen und Sponsorenpaketen erhalten Sie in unserem PDF zu den Mobilisten-Talks 2016 oder direkt bei Florian Treiß. Mail: treiss@mobilbranche.de, Tel: 0341/42053558

6. App-Kritik: Maxim Nohroudi (ally) lädt mit Lovoo zum digitalen Balztanz.

Lost in Lovoo: Maxim Nohroudi, CEO der Mobilitäts-App ally, hat sich im Rahmen unserer Beitragsserie App-Kritik die Dating-App Lovoo zur Brust genommen. Nachdem die Routenplaner-App ally den Großstadtdschungeltest von Verena Hubertz (Kitchen Stories) bereits bestanden hat, hat Maxim im Auftrag von mobilbranche.de bei Lovoo zum digitalen Balztanz aufgefordert. Seine Tanzfläche: Berlin Mitte. Doch selbst ein erfolgreicher Startup-Gründer hat es bei soviel Konkurrenz schwer. Die Flirt-App bekommt bei Maxim trotzdem gute Noten. Insgesamt fühlt sich Maxim aufgrund der vielen Features aber etwas verloren.
weiterlesen auf mobilbranche.de

7. Die Bahn will Papiertickets in Rente schicken.

Papierlos durch die Republik: Die Deutsche Bahn will sich sukzessive vom Papierticket verabschieden und langfristig nur noch digitale Fahrscheine anbieten, berichtet fvw.de. Kein Wunder, denn digitale Kanäle bringen bereits knapp ein Drittel der Umsätze ein. Insgesamt 32,6 Prozent des Umsatzes werden über digitale Kanäle, allerdings nur 2,9 Prozent über Tablets oder Handys erwirtschaftet.
weiterlesen auf mobilbranche.de

8. Die wichtigsten Faktoren für den Erfolg im Fintech.

Nach dem im Fintech viele virtuelle Säue durchs Dorf getrieben wurden und auch immer noch werden, wird die Branche trotzdem langsam erwachsen und damit auch die angebotenen Produkte. Unglücklicherweise sind es oft die üblichen Verdächtigen die ein Thema kundengerecht umsetzen, meistens Google, Apple, Facebook oder Amazon. Dabei sind diese Unternehmen mitnichten die ersten, die sich einer Sache annehmen, wie Maik Klotz beschreibt.
weiterlesen auf mobilbranche.de

9. Infografik: Das sind die erfolgreichsten iPhone-Apps 2015.

Texten, Daddeln, Flirten: In einer Infografik mit exklusiven Zahlen von der App-Analyse-Plattform Priori Data zeigen wir, welche iOS-Apps im vergangenen Jahr in Deutschland am häufigsten heruntergeladen wurden und welche die Kasse besonders haben klingeln lassen. Die beliebteste iPhone-App des Jahres ist – Überraschung – die Messenger-App WhatsApp mit stolzen 9,4 Mio Downloads vor dem Facebook Messenger und YouTube. Als einzige App aus dem deutschsprachigen Raum hat es die Flohmarkt-App Shpock in die Top 10 der beliebtesten iOS-Apps geschafft.
weiterlesen auf mobilbranche.de

10. Snapchat fürs Marketing: Wie Werbung mit Snapchat funktioniert…

Von der Sexting-Hochburg zum Branding-Kanal: Snapchat ist eine der am schnellsten wachsenden Social-Apps weltweit und besonders bei Jugendlichen gefragt. Seit gut einem Jahr versucht die gehypte Foto- und Video-App seine riesige Reichweite zu versilbern und experimentiert mit unterschiedlichen Werbeformen. Wir haben die spannendsten Werbebeispiele zusammengetragen.
weiterlesen auf mobilbranche.de


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare