Das mobile Jahr 2014: Die 10 meistgelesenen Artikel im Jahr 2014.

von Fritz Ramisch am 23.Dezember 2014 in Mobile Advertising, Mobile Design, Mobile Marketing, News, Top 10, Trends & Analysen

Liebe Leser,

wir blicken auf ein spannendes Jahr für die Mobilbranche zurück. Mit den zehn meistgelesenen mobilbranche.de-Beiträge wollen wir das Mobile-Jahr 2014 noch einmal Revue passieren lassen.

Wir wünschen allen Lesern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Vielen Dank für ihre Treue, auf ein mobiles Jahr 2015. Wir gönnen uns nun eine kurze Pause: Unser erster Newsletter im neuen Jahr erscheint am 5. Januar 2015.

Ihre mobilbranche.de-Redaktion

PS: Wenn Ihnen unser Newsletter gefallen hat, tun Sie uns einen Gefallen und empfehlen Sie uns gerne weiter.

1. Mobile Marketing: Apple öffnet seine Werbeplattform iAd für jedermann.

Masse statt Klasse: Apple öffnet iAds für jedermann. Ab sofort kann jeder, der eine Apple-ID besitzt, Werbung in iOS-Apps von Drittanbietern schalten. Bislang war diese Möglichkeit ausschließlich Nutzern mit kostenpflichtiger Entwickler-ID vorbehalten. Mit dem Kampagnen-Management-Tool iAd Workbench lassen sich mobile Kampagnen in Eigenregie gestalten.
weiterlesen auf mobilbranche.de

2. In 3 Schritten zum perfekten iOS App-Icon.

Melinda Albert, Expertin für Mobile-Design und Dozentin des mobilbranche.de-Seminars „iOS vs. Android Usability“ am 30. April 2015 in Berlin, zeigt, wie man in drei Schritten ein perfektes iOS-App-Icon erstellt. Denn schon mit wenigen Tricks kann die Konkurrenz im Appstore durch ein perfektes App-Logo ausgestochen werden.
weiterlesen auf mobilbranche.de

3. Comeback für den Übertragungsstandard NFC? Apple stellt PoS-Bezahlung auf NFC um.

Apple ändert seine Meinung in Sachen NFC. Der iPhone-Bauer, der den Übertragungsstandard NFC bislang weitgehend ignorierte, hat seine Apple Stores offenbar mit NFC ausgerüstet. Der US-Konzern setzt bei seinem Point-of-Sale-Bezahlsystem nun auf das iPhone 5s, das mit einer Spezialhülle des US-Payment-Providers Verifone ausgerüstet ist. Dadurch soll neben der Kartenzahlung mit dem Chip & PIN-Bezahlverfahren auch der umstrittene Übertragungsstandard NFC unterstützt werden.
weiterlesen auf mobilbranche.de

4. iOS vs. Android App-Design: Zweifache Arbeit?

Zweifache Arbeit? Wer “klont”, spart Zeit, geht aber das Risiko ein, Nutzern die intuitive Bedienung “ihres” Systems zu rauben. Mit relativ geringem Mehraufwand lässt sich dieses Problem lösen, denn das Android- und iOS-Framework bieten eine Fülle an Möglichkeiten, plattformspezifische UI-Elemente zu implementieren und zu warten. Melinda Albert fühlt den sechs größten Differenzen auf den Zahn, die es als mobile Designer zu bewältigen gilt, wenn eine Smartphone-Portierung ins Haus steht.
weiterlesen auf mobilbranche.de

5. Infografik: Die 25 wichtigsten Mobile-Marketing-Trends 2014.

Mehr Pflicht als Kür: Der Software-Anbieter WebDam hat die wichtigsten Mobile-Marketing-Trends und Studien in einer Infografik veranschaulicht. Daraus wird u.a. ersichtlich, dass B2C-Unternehmen, die keine mobil optimierte Webseite haben, einen Wettbewerbsnachteil gegenüber der Konkurrenz fürchten müssen. Denn 57 Prozent der Smartphone-Nutzer verzichten auf die Weiterempfehlung solcher Unternehmen. „Die mobile Internetnutzung nimmt in allen Zielgruppen exponentiell zu, im Grunde kann sich keine Branche dem Thema Mobile verweigern“, sagt auch Mobile-Marketing-Experte Florian Gmeinwieser und Dozent des mobilbranche.de-Seminars „Mobile Marketing – kompakt & knackig“ am 21.Mai 2015 in Berlin.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– Anzeige –
Seminar ASO & Mobile SEO mit Kristian RabeApp-Downloads um bis zu 20 Prozent steigern! Im mobilbranche.de-Seminar „App Store Optimization & Mobile SEO“ am 12.02.2015 in Berlin verrät Kristian Rabe Tricks und Kniffe, wie Sie ihr App-Ranking aufpimpen. Jetzt buchen und Frühbucherrabatt sichern!

6. Appseleration will mit Antrag auf Gläubigerschutz Insolvenz abwenden.

Appseleration beantragt Gläubigerschutz: Der Düsseldorfer App-Entwickler mit 31 Mitarbeitern hat am 31. Dezember beim Amtsgericht in Düsseldorf die Sanierung in Eigenverantwortung beantragt. Dadurch will Appseleration offenbar einer drohenden Insolvenz zuvorkommen. Die Düsseldorfer Full-Service-Agentur hat sich wohl mit dem Wachstum übernommen.
weiterlesen auf mobilbranche.de

7. Infografik: Mobile Trends 2014 – M-Payment, M-Commerce, BYOD, Wearables.

Mobile Trends 2014: Passend zum Thema des 9. Mobilisten-Talks haben wir eine Infografik zum Thema “Mobile Trends 2014″ von der CeBIT aufgetan. Dort wurden mehrere internationale Studien u.a. von comScore, Citrix oder eMarketer zusammengeschmissen und ein paar Superlativen und Trends rausgefischt. Demnach ist Europa mit einem 18-prozentigen Anteil an den weltweiten mobilen Transaktionen Pionier in Sachen Mobile Payment. Schwer vorstellbar, wenn man die Zurückhaltung gegenüber mobilen Bezahltechnologien hierzulande beobachtet.
weiterlesen auf mobilbranche.de

8. App des Tages aus dem App Store verschwunden.

Apple hat die App “App des Tages” offenbar aus dem App Store ausgeschlossen. Die mobile Promo-App der französischen Firma AppTurbo verstößt offenbar gegen die Nutzerbedingungen des App Store, weil sie angeblich Rankings manipulieren soll. Nutzern der App wird täglich eine sonst kostenpflichtige App des Tages kostenlos angeboten.
weiterlesen auf mobilbranche.de

9. Interview: Bastian Plieninger über App-Geschäftsmodelle und die Mobile-First-Strategie des B2B-Medienhauses Haufe.

„Mobile ist ein Basisfeature geworden“, ist Bastian Plieninger sicher. Denn wenn Anbieter “nicht optimieren, werden sich ihre Erlöse in Zukunft reduzieren und ihre Kunden werden unzufrieden und sich abwenden”, so Plieninger, Senior Manager Digital Business bei der Haufe Gruppe.
weiterlesen auf mobilbranche.de

10. „AppStores sind tot“ – Caroline Seifert von der Deutschen Telekom erklärt warum.

“Es gibt keine Grenze mehr, die Dinge verschmelzen zu einem Gesamterlebnis. Das Internet der Dinge wird das noch deutlich untermauern”, sagt Caroline Seifert, Senior Vice President of Design bei der Deutschen Telekom. Sie koordiniert ein großes Produktdesign-Team und widmet sich der digitalen Zukunft – sprich dem vernetzten Leben und Arbeiten. “App Stores sind tot.” So lautet der provokante Titel eines kürzlich von Caroline Seifert in der “Business Punk” veröffentlichten Artikels. “In 10 Jahren ist der Zugang zur Information und zu Content so vielfältig, dass es andere Ordnungsstrukturen braucht und auf jeden Fall geben wird”, sagt Seifert im Interview.
weiterlesen auf mobilbranche.de


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare