Interviews

„Die entscheidende Frage lautet: Wem gehört der Kunde? Eine eigene White-Label-BLE-App, eine Bezahllösung der Telkos mit NFC-SIM, Google Wallet aus der Cloud – hier unterscheiden sich Technologien, Kundenreichweite und Marketing-Optionen doch ganz gewaltig“, ist Dr. Marc-Oliver Reeh, Geschäftsführer des Center for NFC Management (CNM) in Hannover, sicher. Er ist seit 10 Jahren mit der Entwicklung mobiler Lösungen beschäftigt. Gemeinsam mit einem großen Expertennetzwerk begleitet das CNM seine Projektpartner aus Wissenschaft und Praxis bei der... weiterlesen
„Es ist nicht sinnvoll, sich bei der Installation einer App die Lizenz für eine Batterie an Erlaubnissen zu holen, wie das gerade der Fall ist. Das liest keiner mehr. Es muss dann gefragt werden, wenn der Nutzer eine konkrete Aktion ausgelöst hat, zum Beispiel wenn er eine App auf sein Adressbuch oder die Kamera zugreifen lässt“, sagt Steganos-Geschäftsführer Gabriel F. Yoran. Yoran gründete das Unternehmen für Sichherheitssoftware zum Schutz der digitalen Privatsphäre 1997 mit... weiterlesen
„Die Trennung zwischen Desktop und Mobile verschwindet. Wir sprechen zukünftig über digitale Inhalte und Produkte, die passend für Zielgruppe, Nutzungssituation und Device erstellt werden. Journalismus spielt dabei eine unverändert zentrale Rolle, denn die Qualität der Inhalte ist und bleibt ein entscheidendes Erfolgskriterium“, sagt Sebastian Spang, Senior Product Manager Digital bei Hubert Burda Media, im Interview mit mobilbranche.de. Am 20. Mai hält er auf der 6. Mobile Publishing-Konferenz „The Mobile Shift – Neue Produktstrategien und... weiterlesen
„Die Übertragungstechnologie wird im Kontext Mobile Wallet/Payment meist überbewertet, und die anderen Faktoren zu stark vernachlässigt – zumal NFC als auch BLE ergänzende und keine konkurrierenden Technologien sind.“ Dr. Danny Fundinger misst dem Wettrennen der Übertragungsstandards weit weniger Bedeutung zu, als von einigen Medien und Experten suggeriert wird. „Bei einer Mobile Wallet ist für ein Unternehmen derzeit nicht entscheidend wie viele Kunden diese wie oft kurzfristig nutzen, sondern vielmehr die Frage wie sich das... weiterlesen
„Generell können wir uns von der Benutzung des Präfix „Mobil“ verabschieden: Alles wird mobil stattfinden, daher hat „mobil“ seinen Status als Differenzierungsfaktor verloren“, sagt Michael Reuter, Gründer des Behavioral Analytics Anbieters Datarella GmbH. Im Jahr 2010 gründete er gemeinsam mit Kira Nezu die AppAdvisors GmbH, eine führende Beratungsgesellschaft mit Fokus auf die App Economy. Vor Datarella und AppAdvisors baute Michael Reuter die Webplattform YiGG zu einer der grössten deutschsprachigen Social News Communities auf. Auf... weiterlesen
„Mobile ist ein Basisfeature geworden“, ist Bastian Plieninger sicher. Denn wenn Anbieter „nicht optimieren, werden sich ihre Erlöse in Zukunft reduzieren und ihre Kunden werden unzufrieden und sich abwenden“, so Plieninger, Senior Manager Digital Business bei der Haufe Gruppe. Am 20. Mai hält er auf der 6. Mobile Publishing-Konferenz „The Mobile Shift – Neue Produktstrategien und Erlösmodelle für mobilen Content“ einen Vortrag zum Thema „Responsive vs. Adaptive Design – Haufes ‚Mobilisierungs’-Strategie für eine optimale User Experience“. Wir haben Bastian Plieninger... weiterlesen
„Die Adaption der Geschäftsprozesse an eine mobile Strategie, deren Fokus stets auf Sicherheit und Datenschutz liegen sollte, bietet die Grundlage für eine zukunftsorientierte Unternehmenspolitik“, sagt Christian Feser, Geschäftsführer bei der M-Way Consulting GmbH. M-Way Consulting hat in einem lesenswerten Whitepaper die wichtigsten Aspekte von Mobility-Plattformen zusammengetragen und stellt einige Anbieter und deren Produkte vor. „Um eine Fragmentierung im Mobility-Bereich zu vermeiden, sollte eine durchgängige mobile Infrastruktur als Grundlage der mobilen Strategie etabliert werden. Die Schwierigkeit... weiterlesen
„Wir haben konzernweit eine ‚Mobile First Strategie‘ ausgerufen. Das bedeutet, dass wir immer erst für Mobile entwickeln und erst im zweiten Schritt für stationäre Anwendungen“, gibt Toon Bouten, CEO der Tomorrow Focus AG die Marschrichtung des Unternehmens vor. Mit organize.me haben Mitarbeiter des Medienunternehmens kürzlich eine eigene Dokumenten-App nach Vorbild der gerade erst eingestampften Doo-App entwickelt. „Intraptreneurship“, nennt Toon Bouten das. „Der Bereich Mobile ist für alle Unternehmen unserer Gruppe hochrelevant, sodass wir unsere Mitarbeiter ermutigen, innovative... weiterlesen
„Wir sind keine Konferenzleute, die ein bisschen Mobile machen, sondern Mobile-Forscher, die ab und zu eine Konferenz veranstalten – das macht die MCTA aus“, sagt mobilbranche.de-Kolumnist Key Pousttchi, Leiter der Forschungsgruppe wi-mobile der Universität in Augsburg, dem Organisator der MCTA 2014. Auf der Konferenz „Mobile Commerce – Technologien, Märkte, Anwendungen“ am 12. und 13. Mai in Frankfurt sollen Wissenschaft und Industrie aufeinandertreffen. Referenten von Rabobank, Wirecard, Rewe, Yapital und Otto wollen auf der nunmehr... weiterlesen
„Mobile wird ob kurz oder lang von einem ‚Hygienefaktor‘ zu einem echten Differenzierungsmerkmal“, sagen Prof. Dr. Andrea Back und Christian Ruf von der Universität St. Gallen. Back ist seit 1994 Professorin für Betriebswirtschaftslehre mit besonderer Berücksichtigung der Wirtschaftsinformatik an der Universität St.Gallen und Direktorin des Instituts für Wirtschaftsinformatik IWI-HSG. Sie leitet das Competence Center Mobile Business und ist Mitautorin des Buchs „Mobile Business“. Gemeinsam mit Christian Ruf, Projektleiter und Doktorand am Competence Center Mobile Business, wird Sie am... weiterlesen

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.