Jetzt kostenlos anmelden: 24. Mobilisten-Talk „Mobile & Medien“ am 7.9.2017 in Berlin.

von Florian Treiß am 02.August 2017 in Highlight, Mobile Media, Mobilisten-Talk

Beim Mobilisten-Talk von mobilbranche.de im Telefónica BASECAMP ist immer was los!

Gipfeltreffen führender Publisher, Agenturen und Ad Networks: Seien Sie dabei, wenn Topmanager von Axel Springer, Burda, CELLULAR, YOC und Zenith kurz vor der dmexco darüber diskutieren, was erfolgreiche Medien-Apps ausmacht. Bei unserem 24. Mobilisten-Talk „Mobile & Medien“ am 7. September 2017 im Telefónica BASECAMP in Berlin treffen Stefan Betzold (Geschäftsführer für den Digitalbereich der BILD) und Sebastian Spang (Leiter des Digital-Bereichs der BurdaNews) aufeinander. Sie werden darüber sprechen, wie Medienhäuser ihre Apps und Mobile Websites bzgl. Design, Usability und Content gestalten sollten, damit sie ein großes Publikum ansprechen. Nils Hachen (Chief Digital Officer bei Zenith) und Dirk Kraus (Gründer und CEO des Mobile-Advertising-Pioniers YOC) werden verraten, wie mobile Angebote von Verlagen aussehen sollten, um ein attraktiver Werbeträger zu sein. Zudem wird sich die Podiumsdiskussion darum drehen, welche Möglichkeiten der Monetarisierung es neben Mobile Advertising gibt und wie Medienhäuser die Reichweiten ihrer Apps effektiv steigern können.

Der 24. Mobilisten-Talk „Mobile & Medien“ am 7. September wird eröffnet mit einer Keynote von Thorsten Jonas (Unit Director TV und Head of UX bei CELLULAR) und Burda-Manager Sebastian Spang über die Transformation der Medien-Marke TV SPIELFILM von Print zu Digital zum eigenen TV-Angebot auf Amazon Fire TV und Apple TV. Danach folgt ein Vortrag von Emvolution-Gründer Sebastian Wolfsteiner über Echtzeit-Userdaten als Treiber für personalisierte Inhalte am Beispiel der brandneuen Nachrichten-App MyNews. im großen Finale ab 19.40 Uhr diskutieren schließlich Sebastian Spang, Stefan Betzold, Nils Hachen und Dirk Kraus über Erfolgsrezepte für Medien-Apps.

Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Angesichts der begrenzten Zahl an Tickets ist eine kostenlose Vorab-Registrierung zwingend erforderlich, um am Mobilisten-Talk teilzunehmen – siehe Formular unten. Im Anschluss bieten wir die Möglichkeit zu ausführlichem Networking bei Drinks und Snacks. Der Hashtag für das Event bei Twitter lautet #24mtalk.

Ablauf & Speaker:

Keynote um 19.15 Uhr zum Thema „TV SPIELFILM – Transformation einer Medien-Marke von Print zu Digital zu TV“:
20 Mio. App Downloads und 8 Mio. Unique User monatlich – TV SPIELFILM ist eine der größten digitalen Medienmarken in Deutschland. Gemeinsam mit CELLULAR hat TV SPIELFILM digitale Produkte entwickelt, die exakt auf die Nutzerbedürfnisse zugeschnitten sind. Gestartet als mobiler TV-Programmführer, mit dem Nutzer unterwegs oder auf dem Sofa den Fernsehabend planen können entwickelt sich TV SPIELFILM zum Multiscreen-Angebot. Egal, ob zuhause oder unterwegs, Nutzer können direkt live in TV Sendungen einschalten, oder verpasste Sendungen wieder von vorne starten. Als OTT-TV Anbieter bietet die neue TV SPIELFILM seinen Nutzern neben dem aktuellen TV Programm und personalisierten Empfehlungen Live TV und OnDemand-Inhalte auf allen smarten Screens, vom Smartphone über das Tablet bis zum Web, Amazon Fire TV und Apple TV.

Sebastian Spang leitet den Digital-Bereich der BurdaNews und verantwortet u.a. das digitale Produktmanagement für die Marken TV Spielfilm, TV Today, Cinema, Fit For Fun, Focus Magazin und Playboy. Nach mehreren Jahren im mobilen Produktmanagement liegt sein Fokus jetzt auf der Weiterentwicklung des bestehenden Portfolios und der Etablierung neuer digitaler Geschäftsmodelle.

Thorsten Jonas ist Unit Director TV und Head of UX bei CELLULAR. Gemeinsam mit seinen Teams kombiniert er UX, Product Thinking und digitale Strategien und setzt diese um. Denn digitale Produkte sind heute mehr als nur eine App oder Plattform. Sie müssen ganzheitlich und multiscreen gedacht werden. Sein besonderes Interesse liegt in der Umsetzung von Multiscreen UX und Produktdesign. Dabei immer im Fokus: Die Kreation und Weiterentwicklung digitaler Produkte für Kunden wie TV SPIELFILM, ZDF, Sunrise, TUI Cruises oder BUDNI. Mit dem Ziel für jeden Kunden eine abgestimmte grandiose User Experience auf allen smarten Device zu schaffen – ob auf Smartphone, Tablet, im Web oder über TV-Boxen auf dem großen Screen.

Vortrag um 19.30 Uhr zum Thema „Personal Mediaboutique – Echtzeit-Userdaten als Treiber für personalisierte Inhalte“
Noch nie war der Wunsch der Mobile Nutzer nach hochpersonalisierten Inhalten und Angeboten größer. Gleichzeitig gab es noch nie eine solche Skepsis über die Verwendung persönlicher Präferenzen und Daten. Durch ihr breites Content Angebot könnten Medienhäuser heute mehr denn je die Inhalte und Werbung auf den Nutzer zuschneiden, wenn die Datenbasis es zulässt. Mit MyNews und dem dahinter liegenden System Personiq ermöglichen wir die individuelle Steuerung von Daten durch den Nutzer, ob auf Bestands- und Mobildaten oder durch von uns erhobene Nutzungsinformationen.

Sebastian Wolfsteiner ist Gründer und Geschäftsführer der Emvolution GmbH. Studium der Wirtschaftswissenschaften und Elektrotechnik an der TU München mit Stationen in Zürich, Indien und Singapur. Projekt und Business Case Entwicklung für große, internationale Technologiekonzerne mit dem Fokus auf die Verwendung von Nutzerdaten und StartUp Kooperationen. Nach Stationen in Asien und den USA, Gründung der Emvolution als Softwareunternehmen, dass Produkte im Bereich des User Data Management entwickelt.

Podiumsdiskussion um 19.40 Uhr zu Mobile & Medien:

Moderiert von mobilbranche.de-Gründer Florian Treiß und mit Sebastian Spang von BurdaNews (Vita siehe oben) sowie zusätzlich folgenden Diskutanten:

Stefan Betzold, 42, ist Geschäftsführer für den Digitalbereich der BILD und verantwortet die Produkt- und Monetarisierungsstrategie der digitalen Aktivitäten von Deutschlands größter Medienmarke. Stefan Betzold ist seit 15 Jahren im digitalen Medienbereich tätig, u.a. bei AOL, Bertelsmann und als Agentur-Partner.

Nils Hachen ist Chief Digital Officer, Zenith und verantwortet zusätzlich den Bereich Business Transformation für Deutschland. Nach dem betriebswirtschaftlichen Studium, Volontariat und Zwischenstopp bei einem E-Commerce Startup der Metro-Gruppe war Nils Hachen mehr als zehn Jahre bei der digitalen Full-Service-Agentur denkwerk für den Bereich Media verantwortlich. 2011 wechselte er zu Publicis Media (damals Vivaki), übernahm dort diverse Aufgaben und entwickelte u.a. das Digital Consulting Team.

Dirk Kraus ist Gründer und Vorstand der YOC AG in Berlin. Er leitet länderübergreifend die Bereiche Unternehmensentwicklung, Corporate Finance, Marketing sowie Public und Investor Relations. Vor seinem Einstieg in die Welt des digitalen Marketings war Dirk Kraus bei Roland Berger Strategy Consultants als Seniorberater tätig. Der gebürtige Frankfurter hält ein Diplom in Betriebswirtschaftslehre von der Otto Beisheim School of Management in Koblenz (WHU) und ist ausgebildeter Bankkaufmann. Im Jahr 2010 war er sowohl für den Preis Entrepreneur des Jahres als auch für den Deutschen Unternehmerpreis nominiert.

Tickets für den 24. Mobilisten-Talk:

Von Eventbrite

(Sollte das obige Formular nicht funktionieren, können Sie sich auch direkt bei Eventbrite registrieren.)

Hauptsponsor:

Telefonica-Basecamp

Getränke-Sponsor:

Jahrespartner:

AppAnnie_Logo_200px

CELLULAR

Remerge

Engagieren auch Sie sich!

Informationen zu einem Sponsoring der Mobilisten-Talks sowie auch Werbemöglichkeiten bei unseren Fachdiensten mobilbranche.de und Location Insider entnehmen Sie bitte der folgenden PDF-Datei: Mediadaten & Events 2017.

Florian-Treiss-mobilbrancheIhr Ansprechpartner:

Florian Treiß
Treiß Media UG (haftungsbeschränkt)
Käthe-Kollwitz-Str. 35
04109 Leipzig
Tel: (0341) 42053558
E-Mail: treiss@mobilbranche.de


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare