Snapchat, Nokia, Facebook.

von Julian Heck am 01.September 2014 in Kurzmeldungen

+++ Neu in unserer Mobile-Jobbörse: dailyme TV sucht ab sofort eine/n Sales Manager für Mobile Premium Vermarktung. +++

– TOP 10 im August 2014 –

Top 10 der mobilbranche.de-Artikel im August: Platz 1 belegt das Interview mit Marco Hauprich von der Deutschen Post über den Messanger SIMSme. Es folgen der Beitrag über drei typografische Fauxpas im App-Design und der Artikel über die Integration von PayPal in das Kassensystem von pepperbill.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Snapchat veröffentlicht „Our Story“: Die Messanger-App macht nach einer Testphase ihr Feature „Our Story“ für alle Nutzer verfügbar. Dieses sammelt auf Snapchat publizierte Fotos und Videos von Großveranstaltungen in einer öffentlich einsehbaren Kollektion.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Nokia integriert Kartendienst Here bei Samsung Galaxy und Tizen: Der finnische Konzern macht Google damit Konkurrenz, denn Here kann auch offline verwendet werden. Bisher hatte Samsung den Kartendienst Maps des US-Webriesen verwendet. Zudem veröffentlicht Nokia Here-Apps für Smart Devices von Tizen, z.B. für die neue Smartwatch Gear S.
techcrunch.comthenextweb.com

Facebook testet Stichwortsuche: Das neue Feature in der mobilen App von Facebook soll dafür sorgen, dass die massenweise vorhandenen Informationen besser auffindbar sind. Die Suche nach Beiträgen von Freunden oder Seiten durch Eingabe von Stichworten wird derzeit von wenigen Mitgliedern getestet.
bloomberg.com, internetworld.de

– Anzeige –
NL-GETTINGS-dmexco-300x150Wie stark ist das Leuchtfeuer wirklich? Der Location Based Service Anbieter GETTINGS (www.gettings.de) präsentiert auf der dmexco aktuelle Ergebnisse seines Beacon-Pilotprojekts und zeigt, wo die Möglichkeiten liegen. Triff GETTINGS am 10. und 11. September in Halle 7, Stand C020/CO24.

Crisle könnte zur standortbasierten Social-Wall werden: Die App soll Usern und Händlern neue Kontaktmöglichkeiten bieten. Dieses Ziel hat der Münchner Entwickler Patrick Gabler mit seinem App-Konzept, das er auf gruender-garage.de vorstellt. Per Crisle sollen User andere Nutzer in einem bestimmten Radius oder einem Ort, z.B. im Restaurant oder auf einer Messe, erreichen.
locationinsider.de

Kadona will mit kWallet Mobile Payment in Österreich vorantreiben: Das Startup aus Wien testet gerade in einer Beta-Phase ihren Mobile-Payment-Dienst kWallet, der ähnlich wie Square oder SumUp das kontaktlose Bezahlen via Bluetooth oder NFC anbietet. 2,5 Mio Euro hat das Startup bisher erhalten.
horizont.at

Book a Tiger launcht Android-App: Nachdem das Online-Portal für die Vermittlung von professionellen Reinigungskräften vor gut einem Monat die iOS-App veröffentlicht hat, ist der mobile Dienst jetzt auch für Android-Geräte verfügbar. Book a Tiger wurde im Frühjahr diesen Jahres von den zwei Lieferheld-Gründern aufgebaut.
play.google.com

– M-PEOPLE –

Mikael Hed, derzeitiger CEO der Angry-Birds-Entwicklerfirma Rovio Entertainment, tritt im Januar 2015 zurück. Nachfolger wird Ex-Nokia-Manager Pekka Rantala.
wsj.de

TNS_Infratest_logo_rgb– M-NUMBER powered by TNS Connected Life: Decision making in a connected world –

Viele digitale Zukunftsfragen sind für einen Teil der Konsumenten bereits Gegenwart. Weltweit haben beispielsweise schon 16 Prozent ihr Zuhause so vernetzt, dass sie die Beleuchtung, Temperatur oder Soundsystem von unterwegs aus steuern können – in Deutschland sind es elf Prozent. Das Potenzial für solche Connected-Home-Anwendungen ist enorm: Weltweit interessieren sich 32 Prozent der Befragten dafür, in Deutschland sind es 28 Prozent. Weitere Infos
Besuchen Sie TNS Infratest auf der dmexco 2014 in Halle 8, Stand A 36

– M-QUOTE –

„Ich bin davon überzeugt, dass das Smartphone den Geldbeutel ersetzen wird – das ist eine logische Entwicklung und nur eine Frage der Zeit.“

Nils Winkler, Chef des Payment-Spezialisten Yapital, im Interview mit CRN über die Zukunft des mobilen Bezahlens.
crn.de

– Anzeige –
o2 More Local1 Mio. Menschen gleichzeitig nah sein. Geht das? Durch Location-Based Advertising mit o2 More Local erreichen Sie 1 Mio. Menschen deutschlandweit. Senden Sie Ihre Botschaft an die richtige Person, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.
Besuchen sie uns auf der dmexco 2014, Halle 7.1, Stand A018.

– M-TRENDS –

Stationäre Händler müssen Mobile Payment anbieten: Ansonsten drohen langfristig Umsatzverluste. Das zumindest behauptet KPMG-Konsumexperte Mark Sievers. Das Potential sei da und sollte genutzt werden. Mobile-Payment-Anbieter müssen sich hierfür starke Partner im Einzelhandel suchen, so Sievers.
absatzwirtschaft.de

Quantified Self liegt im Trend: Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Frost & Sullivan. Demnach ist das Wachstumpotential im Bereich der Wearables und Apps im Gesundheitsbereich besonders groß.
e-health-com.eu

Smartphone-Nutzung beim Autofahren: Laut einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag des Versicherers CosmosDirekt nutzen 41 Prozent der 18- bis 29-Jährigen das Smartphone zum Schreiben oder Lesen von Textnachrichten. Auf alle Altersgruppen verteilt sind es 15 Prozent.
cosmosdirekt.de

Gesundheitsdaten in Apps schützen: In den Datenschutzbestimmungen von Apples Gesundheitsplattform HealthKit wurde festgehalten, dass App-Entwickler die durch Fitness-Tracker und Co. gewonnenen Daten nicht an Dritte weitergeben dürfen. Google zog wenig später mit dem eigenem Portal Google Fit nach.
zdnet.de

– Anzeige –
Anzeigenbilder-Mobilbranche-02LBS for Indoor – im Indoor Bereich erschließen neue Technologien, wie Beacons oder Indoor-Navigation ganz neue Möglichkeiten und verändern damit die Interaktion der Menschen mit Veranstaltungsorten, Shopping-Centern oder Flughäfen. Verpassen Sie nicht den Fachvortrag von Heidelberg Mobil auf den App Days. Termine, Tickets und weitere Infos.

– M-QUOTE –

„Auf Smartphones und Tablets werden heute eine Vielzahl von Daten abgegriffen, ohne dass der Nutzer es merkt. Dagegen müssen wir etwas tun.“

Bundesjustizminister Heiko Maas im „Focus“-Interview zu seinen Plänen, den Einwilligungsvorbehalt im Datenschutzrecht von Apps zu stärken.
focus.de

– M-FUN –

Mein Smartphone und ich: Eine Umfrage von Toluna hat untersucht, wie oft Nutzer in bestimmten Situationen ihr Smartphone checken. Demnach greifen in Deutschland etwa drei von vier Personen innerhalb von 15 Minuten nach dem Aufwachen bzw. Zubettgehen nach ihrem Mobiltelefon. Und sogar einer von fünf Nutzern checkt das Smartphone mitten in der Nacht, wenn er gerade aufgewacht ist. Ein wirklich inniges Verhältnis.
emarketer.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare