Trump erklärt wegen Huawei den Notstand, NFC-Sticker von Apple als Alternative zu Amazon Go, Facebook kündigt Einschränkungen bei Live Videos an.

– AUSGEWÄHLT –

Huawei: Die Auseinandersetzung um das angeblich vom chinesischen Unternehmen ausgehende Sicherheitsrisiko hat in den USA die nächste Eskalationsstufe erreicht. Präsident Trump hat einen neuen nationalen Notstand erklärt und ein Dekret unterzeichnet, dass der Regierung umfassende Möglichkeiten einräumt, gegen ausländische Telekommunikationsunternehmen vorzugehen. Huawei wird darin nicht genannt, ist aber gemeint.
tagesschau.de

NFC-Sticker: Wie gestern gemeldet, testet Apple in den USA neue NFC-Tags, die Zahlungen auf dem iPhone auslösen können. In seiner Analyse hält Jochen Fuchs diese Sticker, zum Beispiel direkt am Regal in Geschäften angebracht, für eine Alternative zum Konzept „Amazon Go“, den Läden, die kassenloses Einkaufen ermöglichen.
t3n.de

Facebook: Rund zwei Monate nach den verheerenden Attentaten im neuseeländischen Christchurch hat Facebook Einschränkungen bei Live-Videos angekündigt. Bei Regelverstößen werden die Nutzer von der Übertragung weiterer Inhalte ausgeschlossen. Zudem will das Unternehmen 7,5 Mio Dollar in die Verbesserung seiner Bild-Analyseprogramme stecken.
t3n.de

Video Ads: Während klassische Werbevideos auf Youtube gern übersprungen werden, gibt es mit Rewarded Video Ads (RVAs) ein Instrument, das funktioniert. Der Nutzer erhält dabei eine Belohnung in seinem Spiel, wenn er den Clip bis zum Ende sieht. Wie eine Untersuchung zeigt, kommt das Format gut an. 66 Prozent der Befragten empfinden die Videos als positiv.
onlinemarketing.de

Steam Link: Die App von Valve steht für iOS und Apple TV zur Verfügung. Damit können die Nutzer Spiele der Plattform auf die Geräte mit Apfel-Logo streamen. Apple hatte die Freigabe vor rund einem Jahr verweigert. Ob der Sinneswandel damit zu tun hat, dass das Unternehmen in den USA mit kartellrechtlichen Klagen zum App Store rechnen muss, ist Spekulation.
theverge.com

– MITGEZÄHLT –

49 Prozent der Unternehmen in Deutschland halten die Versorgung mit 5G für wichtig. Konkrete Planungen und Diskussionen für den Einsatz von 5G finden erst in 42 Prozent der Firmen statt. Die Zahlen hat der Branchenverband Bitkom erhoben.
bitkom.org

– DA WAR NOCH WAS –

„Was wir bisher zu wenig im Blick hatten, sind die Nutzerzahlen und die persönlichen Nutzerdaten: Was passiert eigentlich, wenn, wie bei Facebook, Whatsapp und Instagram, bislang verteilte persönliche Informationen zusammengeführt werden? Meine große Sorge ist, dass große Digitalkonzerne wie Amazon in den allgemeinen Gesundheitssektor drängen.“

Justizministerin Katarina Barley im Interview. Darin spricht sie u.a. davon, wie sie sich Regeln für KI vorstellt und was sie am Kartellrecht ändern würde.
t3n.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Apple

Eine Antwort zu “Trump erklärt wegen Huawei den Notstand, NFC-Sticker von Apple als Alternative zu Amazon Go, Facebook kündigt Einschränkungen bei Live Videos an.”

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.