Apple-Boykott-Bewegung in China, N26 muss DSGVO-Bußgeld zahlen, deutsche Flugtaxis heben ab.

– AUSGEWÄHLT –

Apple: In China gibt es als Reaktion auf die Strafmaßnahmen gegen Huawei eine Apple-Boykott-Bewegung. Wer sein iPhone zückt, erntet schnell böse Blicke. Neben den Folgen eines Imageschadens befürchtet Apple auch Probleme bei der Produktion in China und versucht sein Engagement in Indonesien weiter auszubauen.
derstandard.at

N26: Wegen Verstößen gegen die DSGVO wurde gegen die Mobile-Bank ein Bußgeld von 50.000 Euro durch die Berliner Datenschutzbeauftragte verhängt. N26 führte wohl eine „schwarze Liste“ mit Daten von Ex-Kunden, die eigentlich nur für Kunden gedacht ist, die unter Geldwäscheverdacht stehen. Die Betroffenen konnten dadurch keine neuen Konten eröffnen.
tagesspiegel.de

Flugtaxi: Noch in diesem Jahr will der deutsche Flugtaxi-Hersteller Volocopter in Shanghai Probeflüge durchführen. In den Flugtaxi-Stationen sollen Passagiere künftig per Handy einchecken und auf ihr Lufttaxi warten. Ob der Bau von Start- und Landestationen in deutschen Städten am Ende rechtlich möglich ist und von der Bevölkerung akzeptiert wird, bleibt neben der technischen Realisierung abzuwarten.
wiwo.de

Playdate: „Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh’n und mit der kleinen Kurbel ganz nach oben dreh’n“ – so könnte das Spielprinzip des neuen Handheld Playdate aussehen. Das Gerät erinnert mit seiner schwarz-weiß Grafik an einen Gameboy, ist quietsch-gelb – und hat neben Steuerkreuz und zwei Tasten eine Kurbel zur Spiel-Steuerung an der Seite. Zwölf Spiele sollen im Preis von 150 Dollar bereits enthalten sein.
twitter.com

IGTV: Nachdem sich die Instagram-Video-App einiger TikTok- und Snapchat-ähnlicher Elemente bedient hat, fällt nun die Beschränkung auf vertikale Videos. Künftig sollen auch horizontale Filme gezeigt werden können, was auf ein Ende der Werbefreiheit hindeutet.
9to5mac.com

– MITGEZÄHLT –

2,19 Milliarden Konten wurden durch Facebook im ersten Quartal 2019 deaktiviert. Im vierten Quartal 2018 waren es 1,2 Milliarden. 95 Prozent der gesperrten Beiträge, die gegen die Facebook-Richtlinien verstoßen, wurden kurz nach der Veröffentlichung durch die eigene KI entdeckt. Der Rest beruht auf Meldungen Dritter.
newsroom.fb.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Deutschland wird sicherlich nicht das beste 5G-Netz haben.“

Telefonica-Chef Markus Haas kritisiert, wie zuvor Telekom-Chef Timotheus Höttges, die 5G-Versteigerung, deren Ende auch bei aktuellen Geboten von über 6 Milliarden Euro nicht absehbar ist.
pcwelt.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: Mobile Education Day (29.5., Berlin) +++ K5 Future Retail Conference 2019 (4.6.-5.6., Berlin) +++ WeAreDevelopers World Congress (6.6.-7.6., Berlin) +++ Innovations-Workshop „Multidimensional Thinking“ (12.6., Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedInTwitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner