Dating-Apps setzen auf Livestreaming, TikTok-Communitys sind schwer zu monetarisieren, Nokia schreibt hohen Verlust.

von Stephan Lamprecht am 26.April 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Dating-Apps in China setzen zunehmend auf Livestreaming. Die Nutzer können Dialoge per Video und Audio starten, die optional von anderen Mitgliedern verfolgt werden können, um so ihrem potentiellen Herzblatt private Nachrichten zu schicken.
thenextweb.com

TikTok: Deutsche Publisher und Marken experimentieren mit der App TikTok. Mit Tanzvideos, Interviews oder Comedy gelingt es den Anbietern dann recht schnell, eine Community aufzubauen. Allerdings fehlt es bisher an einem Geschäftsmodell, diese auch zu monetarisieren. Wie gestern hier berichtet, versucht TikTok weitere Nutzer in Deutschland zu gewinnen.
meedia.de

Nokia kann aus der internationalen Sicherheitskampagne gegen Huawei kein Kapital schlagen. Das Unternehmen erzielte im ersten Quartal 2019 einen unerwarteten Verlust von 118 Mio Euro. Grund sollen gerade die Sicherheitsbedenken von Großkunden sein, die sich mit Investitionen zurückhalten.
golem.de

Apple: Tim Cook hat dem Time Magazine ein bemerkenswertes Interview gegeben. Darin wendet er sich gegen die Zeitverschwendung durch Smartphones. Eltern würden sich zwar darüber beklagen, dass die Kinder zu viel Zeit mit den Geräten verbrächten, sie täten das seiner Ansicht nach aber auch selbst.
lead-digital.de

Couponing: Während die Akzeptanz von gedruckten Coupons und Gutscheinen eher sinkt, zeigen sich die Konsumenten deutlich aufgeschlossener, wenn die Coupons konsequent auf dem Smartphone landen. Die Rolle als „Fernbedienung des Lebens“ begünstige ohnehin die Digitalisierung im Handel.
stores-shops.de

– MITGEZÄHLT –

6 Monate soll eine Apple Watch im Meer schadlos überstanden haben. Ein Surfer hatte sie verloren, auch Suchläufe mit „Meine Watch finden“ hatten nichts gebracht. Nun hat ein Spaziergänger die Uhr ein halbes Jahr später drei Meilen vom Verlustort gefunden.
heise.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Für die heimischen Banken steht sehr viel auf dem Spiel. Kurzfristig ist es für sie spannend, weil man sich ‚innovativ‘ zeigen kann und weil es für iOS-Kunden ja ohne Zweifel eine tolle Erweiterung ist. Mittel- und langfristig ist es jedoch gefährlich, weil in der mobilen Welt immer derjenige den Kunden und dessen Geschäft gewinnt, der die Kundenreise – die sogenannte Customer Journey – hält.“

Bluecode-CEO Christian Pirkner anlässlich des Starts von Apple Pay in Österreich, der seinem Unternehmen ohne Zweifel einen Dämpfer verpassen wird.
trendingtopics.at

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: Connect EC (02.05.-05.05., Dresden) +++ OMR Festival 2019 (07.05.-08.05., Hamburg) +++ Voice-Connected Home (07.05.-08.05., Köln) +++ Wie Marketing und E-Commerce in einer Welt ohne Apps und Websites funktioniert (14.5., Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare