Google steigt in den Spielemarkt ein, Apple Watch entdeckt unerkannte Herzkrankheiten, Streit zwischen Spotify und Apple geht in die nächste Runde.

von Wolfgang Starke am 18.März 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Google: Heute beginnt die große Game Developers Conference in San Francisco. Google hat für Dienstag eine große Pressekonferenz angekündigt, auf der „alles offenbart“ werden soll. Erwartet wird, dass Google groß in den Spielemarkt einsteigt, etwa mit einer eigenen Konsole (Projekt Yeti), der Spieleplattform „Projekt Stream“, einem Android Game SDK für Android Q und einem eigenen Controller.
googlewatchblog.de

Apple Watch: Bei einer von der Universität Stanford und Apple durchgeführten Herzstudie mit 42.000 Verbrauchern wurden durch die von der Apple Watch gelieferten Daten bei rund 2.000 Teilnehmern bisher unentdeckte Herzprobleme festgestellt.
winfuture.de

Spotify: Der Streit zwischen Spotify und Apple wird weiter öffentlich ausgetragen. Nach dem Apple die erhobene Vorwürfe zurückgewiesen hat, kontert Spotify erneut öffentlich. „Jeder Monopolist behauptet, er habe nichts falsch gemacht und dass ihm nur die Interessen der Mitbewerber und Kunden am Herzen liegen. Das haben wir so von Apple erwartet.“
mobiflip.de

Seeing AI: Die App von Microsoft, mit der sehbeeinträchtigte Menschen sich Dokumente vorlesen lassen können oder die Beschreibung von Fotos per Sprache erhalten, wurde um eine neue Funktion erweitert. Damit ist es jetzt möglich, sich Bilder nicht nur beschreiben zu lassen, sondern sie auch per Touch zu erforschen. Zum Einsatz kommt hier KI-Technologie des Unternehmens.
onlinemarketing.de

Tumblr: Die Plattform hatte im Dezember angekündigt, alle pornographischen Inhalte zu löschen. Aktuelle Zahlen legen nun nahe, dass dieser Schritt zu einem Rückgang des Traffics um 30 Prozent geführt hat.
theverge.com

– Anzeige –

Nur noch zwei Tage bis zu unserem 30. Mobilisten-Talk „Mobile Advertising & Publishing“ am 20. März 2019 im Telefónica BASECAMP in Berlin. Erleben Sie dort hochkarätige Speaker von BILD, Bento/Spiegel Online, Smaato, Taboola und wetter.com, die darüber diskutieren werden, wie Medienhäuser ihre Leser auf dem Smartphone erreichen und wie sie auf dem kleinen Display Geld verdienen.
Kostenlose Anmeldung zum Mobilisten-Talk hier!

– MITGEZÄHLT –

1,5 Millionen Videos des Attentats in Christchurch wurden durch Facebook in den ersten 24 Stunden nach dem Anschlag gelöscht. Davon 1,2 Millionen bereits während des Uploads.
spiegel.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Löscht Facebook!“

WhatsApp-Mitgründer Brian Acton kritisiert bei einem Gastvortrag an der Universität Stanford die Profitgier der großen Tech-Konzerne.
t3n.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedInTwitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare