Instagram plant eigene Shopping-App.

von Florian Treiß am 05.September 2018 in Mobile Commerce, News

Blick in die App von Instagram (Bild: PixieMe / Shutterstock.com)

Im Kaufrausch: Instagram plant angeblich einen neuen App-Ableger, in dem sich alles ums Shopping dreht. Laut einem Bericht von The Verge könnte die App IG Shopping heißen. Mit der neuen App könnten Nutzer die Kollektionen von Händlern, denen sie folgen, durchsuchen und sie direkt in der App kaufen. Instagram selbst hat den Bericht bislang nicht kommentiert, jedoch würde der Ausbau von Shopping-Funktionen prima zu Instagram passen. Immerhin ist die Foto-App an vorderster Front dabei, wenn es ums Influencer Marketing geht. An keinem anderen Ort dürften sich soviele Models tummeln wie bei Instagram. Und die Modelabels und ihre Models rücken sich ins rechte Licht, so wie in diesem Beispiel von Victoria’s Secret:

$35 bras are a thing, but not for long… . . Excl. apply. Ends 9.3. ?? only.

A post shared by Victoria's Secret (@victoriassecret) on

Instagram testet bereits seit November 2016 ein Einkaufsfeature in seiner regulären App und erweiterte es im März 2017. Mit der Funktion „Shop Now“ können Unternehmen ihre Posts mit einzelnen Produkten versehen, sodass Nutzer direkt von Fotos einkaufen können. Das kommt bei Shoppern bereits jetzt gut an, wie eine Instant-Shopping-Studie vom IFH Köln zeigt. Instagram testet derzeit zudem auch eine Funktion, mit der Nutzer auch aus Instagram Stories heraus einkaufen können. Eine spezielle Shopping-App wäre da der nächste logische Schritt.

„IG Shopping dürfte ein neuer Versuch sein, die Reichweite von inzwischen einer Milliarde monatlich aktiven Mitgliedern stärker zu monetisieren und ein eigenes E-Commerce-Angebot aufzubauen“, meint Meedia-Autor Nils Jacobsen. Das 2010 gestartete und 2012 von Facebook übernommene Foto-Netzwerk verfügt inzwischen über 25 Millionen Unternehmenskonten, von denen zwei Millionen Anzeigen schalten. Nach Erhebung von Marktforschern soll Instagram in diesem Jahr bereits sieben Milliarden Dollar zu den Gesamterlösen des Mutterkonzerns Facebook beitragen, berichtet Meedia weiter.

– Anzeige –

Der führende Drive-to-Store Marketing Partner – treffen Sie Bonial auf der dmexco 2018!
An unserem Messestand in Halle 6 erfahren Sie, wie Sie mit unseren individualisierbaren Lösungen mehr Frequenz in Ihren Filialen und auf Ihrer Website erreichen können!
Bonial verbindet seit 10 Jahren Shopper mit dem stationären Handel – jetzt mit personalisierten Angeboten und individuellen Kaufimpulsen. Sie möchten mehr darüber erfahren? Besuchen Sie uns in der Halle 6, Gang B/C an der Stand-Nr. 38/39. Wir freuen uns auf Sie!
Gern können Sie auch jetzt schon einen Termin vereinbaren!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare