Erstes echtes randloses Smartphone kommt nicht von Apple oder Samsung sondern von Vivo.

von Sebastian Beintker am 28.Februar 2018 in Geräte, News

Im Schatten der großen Hersteller und Modelle zeigt das chinesische Smartphone-Unternehmen Vivo auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona im Bereich randloses Smartphone das innovativste Modell. Dabei spielen zwei kreative Konzepte eine sehr entscheidende Rolle: der integrierte Finger-Scan auf dem Display und die versenkbare Kamera am Rand.

Im folgenden Video von The Verge ist sehr schön zu sehen, was Vivo im Vergleich zu Samsung, Apple, Huawei und Co. besser macht. Während nämlich andere Hersteller noch immer versuchen, die Selfie-Kamera in irgendeiner Form in den sichtbaren Frontbereich ihrer Smartphones zu integrieren, versenkt Vivo die Selfie Cam einfach im oberen Teil des Gehäuses. Auf Knopfdruck bewegt ein Pop-up-Mechanismus die Kamera nach oben. Das System erinnert an das Konzept von Doogee, über das wir im Dezember berichtet hatten.

Und auch das Thema Finger-Scan-Login, das laut einer Studie von IBM bei den meisten Usern sehr beliebt ist, löst Vivo auf „saubere“ Art und Weise – mit einer integrierten Sensorik auf dem kompletten unteren Bereich des Displays. Den Finger einfach auf den Bildschirm legen und schon geht es los, lautet dort die simple Devise.

Leider ist das Smartphone bisher nur als Konzept bzw. Prototyp unter dem Namen Vivo Apex vorhanden. Ein Marktstart ist bisher zeitlich nicht näher definiert. Für 2018 ist dies eher unwahrscheinlich.

Lesetipp: Im gestern veröffentlichten Beitrag „Hier kommt das innovativste Smartphone, das du (noch) nicht kaufen kannst“ hat Oliver Wietlisbach von watson die gängigen Ansätze der verschiedenen Smartphone-Hersteller miteinander verglichen und wirft dann einen vergleichenden Blick auf das Konzept von Vivo. Dabei geht Wietlisbach auch auf die besondere Sprechmuschel-Konstruktion ein, die Vivo bei seinem cleanen und randlosen Smartphone verwendet.

 

– Anzeige –

Im Mittelpunkt eines jeden Einkaufserlebnisses steht der Bezahlvorgang.
Die Art und Weise, wie Marken ihre Produkte und Dienstleistungen ihren Kunden zur Verfügung stellen und wie sie wiederum die Zahlungen erhalten, ist die Grundlage des Einkaufens. Digitale Zahlungen, sowohl online als auch im Geschäft, verändern diese Grundlage erheblich.
E-Book jetzt herunterladen!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare