Vorhersage: 2017 wird mehr als jeder zehnte Werbedollar über Mobilgeräte umgesetzt.

Zenith Optimedia prognostiziert mobiles WerbewachstumDie globalen Werbeausgaben sollen im kommenden Jahr um 4,9 Prozent auf 545 Mrd Dollar steigen, prognostiziert Zenith Optimedia in seinem “Advertising Expenditure Forecast”. Wachstumstreiber ist vor allem der mobile Werbemarkt. Der soll bis 2017 um durchschnittlich 38 Prozent pro Jahr steigen, schätzen die Marktforscher der Publicis-Tochter. Der Anteil mobiler Werbung am Gesamtwerbemarkt soll demnach von heute 5 Prozent auf 11,4 Prozent im Jahr 2017 wachsen – zu Lasten von Print- und TV-Werbung. Der Anteil von Magazin- und Zeitungswerbung soll demnach von 7,3 auf 5,9 und von 15,2 auf 12,2 Prozent sinken. Für die Werbebranche hat diese Entwicklung auch eine Kehrseite der Medaille. Denn mit der Verlagerung von traditionellen Medien zu digitalen Medien verknüpfen Werbekunden oft die Hoffnung, ihre Werbeausgaben senken zu können. Das hat negative Auswirkungen auf die Werbepreise, so die Befürchtungen der Werbefirmen laut “Wall Street Journal”. Dem gegenüber steht der wachsende Anteil kleiner, lokaler Werbekunden. In West- und Mitteleuropa sollen die Werbeausgaben jährlich aber gerade einmal um 2,9 Prozent steigen, in Lateinamerika und Asien dagegen um rund 10 Prozent. (Beitragsbild: shutterstock.com)
wsj.dethedrum.com

– Anzeige –
Seminar iOS vs. Android Usability mit Melinda AlbertSo machen Sie Ihre App erfolgreicher als die Ihrer Wettbewerber: Melinda Albert verrät im mobilbranche.de-Seminar “iOS vs. Android Usability” am 30. April 2015 in Berlin praktische Geheimtipps für iOS- und Android-Apps, die bei der Ankurbelung der Downloads und der App-Nutzung helfen.  Jetzt buchen und Frühbucherrabatt sichern!

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

2 Antworten zu “Vorhersage: 2017 wird mehr als jeder zehnte Werbedollar über Mobilgeräte umgesetzt.”

  1. […] Um durchschnittlich 38 Prozent pro Jahr soll der mobile Werbemarkt weltweit bis 2017 steigen, schätzt Zenith Optimedia. Der Anteil mobiler Werbung am Gesamtwerbemarkt soll demnach von heute 5 Prozent auf 11,4 Prozent im Jahr 2017 wachsen – zu Lasten von Print- und TV-Werbung. weiterlesen auf mobilbranche.de […]

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.