Trademob, Vodafone, E-Plus.

von Fritz Ramisch am 05.November 2014 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Trademob-CPO Matthias Schoen ist sicher, „Real-Time-Bidding ist das nächste große Ding“. Wir haben Matthias Schoen, CPO des Technologieexperten für Mobile-App-Marketing Trademob, am Rande der Mobile App Europe in Postdam getroffen und mit ihm im Interview darüber gesprochen, worauf es beim App-Marketing ankommt und welche Potenziale Real-Time-Bidding.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Vodafone will mit neuen Produkten fallende Mobilfunkpreise abfedern. Auf dem jährlich in Düsseldorf stattfindenden Innovation Day stellte der Mobilfunkkonzern u.a.
mobile LTE-Stationen vor, die die Kommunikation im Krisenfall erleichtern sollen. Künftig will Vodafone auch Radio und Fernsehen aufs Smartphone übertragen und etwa Fußball-Fans mit Live-Bildern von zeitgleich stattfindenden Fußballspielen aus anderen Stadien versorgen.
rp-online.de

E-Plus wird offenbar mehr Stellen abbauen, als zunächst bekanntgegeben. Neben den angekündigten 700 Beschäftigten, die mit Abfindungen das Unternehmen verlassen, sollen laut „Rheinische Post“ 300 weitere Stellen wegfallen. Verträge von Leiharbeitern sollen demnach nicht verlängert und frei werdende Stellen nicht neu besetzt werden.
rp-online.de

Telekom Austria soll nach dem Willen von Mobilfunk-Milliardär Carlos Slim zu einem der führenden Mobilfunker in Europa aufsteigen. Gegenüber dem „Handelsblatt“ kündigte Telekom-Austria-Chef Hannes Ametsreiter eine europäische Expansion an und schloss Übernahmen nicht aus. Seit Sommer 2014 hält mit America Móvil der viertgrößte Mobilfunkkonzern der Welt die Mehrheit an dem 23 Mio Kunden zählenden Mobilfunker.
handelsblatt.com

Axel Springer profitiert weiter von der Digitalisierung: 74,4 Prozent der 2,17 Mrd Euro hohen Umsätze im 3. Quartal generierte der Konzern digital. Unterm Strich blieben vor Steuern und Abschreibungen davon 363,9 Mio Euro als Gewinn über – ein Plus von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
axelspringer.de

Taxiverband (BZP) hat eine gemeinsame Schnittstelle für die Fahrvermittlungs-Apps cabs4me, Taxi Deutschland und taxi.eu veröffentlicht. Durch die Schnittstelle, die auf dem Deutschen Taxi-Service-Netzwerk (DTN) basiert, sollen deutschlandweit rund 90 Prozent aller Taxis vermittelbar sein.
bzp.org, heise.de

Soundcloud hat den ersten Lizenzdeal mit einem großen Plattenlabel geschlossen. Die Lizenzvereinbarung mit Warner Music sieht Gebührenzahlungen für jeden abgespielten Song von Künstlern des Labels vor und gilt sowohl für das werbefinanzierte als auch für das geplante Premium-Abo. Für die Musikplattform ist die Vereinbarung ein Durchbruch für ein langfristiges Geschäftsmodell.
wsj.de, nytimes.com, mobilbranche.de (Hintergrund)

Microsoft startet Testphase für den Echtzeit-Dolmetscher Skype Translators. Damit können Skype-Gespräche via Computerstimme oder Untertitel simultan übersetzt werden. Eine Partnerschaft mit Dropbox soll es zudem einfacher machen Office-Daten in der Cloud zu bearbeiten. Im Gegenzug entwickelt Dropbox eine App für Windows Phone.
computerwoche.de (Skype Translator), sueddeutsche.de (Dropbox)

– Anzeige –
APS Berlin 2014 300x100The App Promotion Summit returns to Berlin’s Hotel Adlon on 20 November 2014; the objective of the conference is to take app and game marketing to the next level. Presenters include Wooga, SoundCloud, Microsoft and Deutsche Post. mobilbranche.de readers receive a 20% discount when registering online using code 1APSMB at apppromotionsummit.com

– M-PEOPLE –

Tom Adamski wird neuer CEO von Razorfish Global, einem Netzwerk verschiedener Digitalagenturen der Publicis Group.
adage.com

– M-NUMBER –

Rund 86 Prozent der Gewinne, die weltweit durch den Kauf von Smartphones im 3. Quartal erwirtschaftet wurden, sollen schlussendlich in den Kassen von Apple gelandet sein – und das bei einem Marktanteil von lediglich 12,3 Prozent. Zu diesem Schluss kommt Michael Walkley, Investmentbanker beim Finanzhaus Canaccord Genuity.
appleinsider.com

– M-QUOTE –

„Wir bieten zwangloses Casual Business Networking ohne Streuverlust.“

Brdge-CMO Jan Pleser hat gestern auf dem Web Summit in Dublin eine neue standortbasierte Networking-App vorgestellt. Die App verspricht eine noch zielgerichtetere und ungezwungenere Anbahnung von Geschäftskontakten als bei Xing und LinkedIn und bedient sich dabei Elementen der Dating-App Tinder.
locationinsider.de

– M-TRENDS –

Gesundheits-Apps helfen zwar bei der Emanzipation von klassischen Medizinern, aber Nutzer begeben sich auch in eine neue Abhängigkeit, glauben die Autoren einer lesenswerten Analyse des „Handelsblatt“. Die Macht über Millionen von Gesundheitsdaten ist auch eine Verlockung für dubiose Geschäfte und durch Datenlecks und Bespitzelung könnte das Vertrauen der Kunden schneller verspielt werden, als das mHealth-Geschäft überhaupt begonnen hat.
handelsblatt.com

Smartphone-Penetration liegt in Deutschland bei 33,9 Prozent. Während es hierzulande mehr Handys als Einwohner gibt, haben nur 35,7 Prozent der Deutschen eine Kreditkarte. Das geht aus dem „Direct Carrier Billing Länder-Spezial“ von Dimoco hervor. Demnach besitzen 283 Mio Erwachsene in Europa keine Kreditkarte.
dimoco.at (PDF)

Microsoft hat mit seinem Fitness-Armband offenbar einen Treffer gelandet. Das Fitness-Gadget ist ausverkauft und hat in den USA für Apple-ähnliche Warteschlangen vor den Stores gesorgt.
handelsblatt.com, mobilegeeks.de

– M-KLICKTIPP –

How Google Works beschreibt Google-Chef Eric Schmidt in einer 54-seitigen Präsentation anlässlich der Bewerbung seines gleichnamigen Buches.
slideshare.net

– M-FUN –

Herzschlagfinale: Nutzer eines für 2015 geplanten smarten Armbands sollen mobile Zahlungen statt durch die Eingabe eines PINs oder des Fingerabdrucks über den Herzschlag authentifizieren können. Beim Anblick der Rechnung muss die Devise dann aber lauten: Ruhe bewahren.
venturebeat.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare