Soundcloud will Künstler an Werbeeinnahmen beteiligen, plant aber gleichzeitig werbefreies Premium-Abo.

von Fritz Ramisch am 22.August 2014 in App Business, Mobile Media, News

Bildschirmfoto 2014-08-22 um 13.00.15Wie gewonnen, so zerronnen: Soundcloud führt Werbung ein und will Künstler künftig am Umsatz beteiligen. Zunächst aber nur in den USA. Künstler sollen so erstmals mit Soundcloud Geld verdienen können. Da auch ein werbefreies, kostenpflichtiges Premium-Abo kommen soll, könnte die Errungenschaft, endlich mit Soundcloud Geld zu verdienen, zum Tropfen auf den heißen Stein werden. Dazu hat der Berliner Musikdienst das Programm On Soundcloud gestartet. Künstler können an jedem Nutzer, der vor dem Abspielen eines Songs Werbung sieht oder hört, Geld verdienen. On Soundcloud ist ein Drei-Stufen-Programm: Im Partner-Programm können Künstler weiterhin kostenlos ihre Inhalte über Soundcloud veröffentlichen – Allerdings ist der Upload auf drei Stunden begrenzt. Pro-Nutzer zahlen für unbegrenzten Upload und weitere Pro-Features eine Gebühr in Höhe von drei bis 29 Dollar im Jahr. Erst als Premium-Partner werden die Künstler an den Umsätzen beteiligt. Bislang wird das Modell mit einigen wenigen Partnern in den USA getestet. Zu den ersten Kunden zählen u.a. Red Bull und Comedy Central. Auch erste Verträge mit Plattenlabels wie BMG sind geschlossen worden. Man führe derzeit Gespräche mit weiteren Künstlern und Plattenfirmen, so eine Sprecherin gegenüber der dpa. Da Soundcloud bekannt für Musikmixe ist, gestalteten sich Verhandlungen über Lizenzgebühren bislang immer schwierig. Nicht ganz plausibel und ein bisschen unfair ist natürlich die Tatsache, dass Künstler durch Werbung Einnahmen generieren können, gleichzeitig aber Nutzern die Möglichkeit eingeräumt wird eine werbefreies Premium-Abo abzuschließen. Von diesen Einnahmen werden die Künstler wohl nichts sehen.
heise.de, blog.soundcloud.com

– Anzeige –
Anzeige-Mobilbranche_Testbirds dmexcoBenutzerfreundlichkeit & Funktionalität aus Kundensicht optimieren: Sie möchten herausfinden, wie zufrieden Ihre Zielgruppe mit der neuen Website oder App ist? Vor Release, ohne künstliche Laborbedingungen, schnell & flexibel? Dann nutzen Sie Crowdtesting mit Europas führendem Anbieter Testbirds. www.testbirds.de
dmexco, Halle 6.1 Stand E-051.

Weitere spannende Meldungen von mobilbranche.de – dem kostenlosen, täglich erscheinenden B2B-Newsletter zum Mobile Business: 11. Mobilisten-Talk: Mobile Entertainment als Mittel für Kundenzufriedenheit, TraviPay gestartet, Holtzbrinck Ventures steigt bei Rocket Internet ein.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare