elopay, Twitter, Spotify.

von Fritz Ramisch am 26.November 2014 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Elopay will das deutsche Venmo werden. Über die App des gründerfinanzierten Berliner Startups können Nutzer bald Kleinstbeträge an Freunde verschicken und ihre Überweisungen in einem Newsfeed teilen. Im Interview erklärt Gründer Özkan Akkilic, wieso er die App für Peer-to-Peer-Überweisungen bewusst fernab des Berliner Startup-Trubels entwickelt hat und welche Pläne er mit elopay verfolgt.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Twitter startet Gutschein-Programm Offers: Dadurch können Online-Händler bezahlte Anzeigen mit Gutscheinen und Rabatten verknüpfen. Durch die Eingabe des entsprechenden Promotion-Codes erhält der Nutzer eine Gutschrift auf seine Kreditkarte. Diese Gutschrift kann er beim Kauf in dem entsprechenden Shop einlösen.
venturebeat.comnytimes.com

Spotify schreibt weiter rote Zahlen: Trotz einer Umsatzsteigerung von 430 auf 747 Mio Euro ist der Verlust 2013 um 13 Mio auf 93 Mio Euro gestiegen. Grund sind hohe Investitionen, vor allem in die internationale Expansion. Seit Montag bietet Spotify auch in Deutschland einen Familientarif an.
wsj.de (Bilanz), wiwo.de (Familientarif)

Springer nimmt zwölf neue Startups in seinen Accelerator „Plug and Play“ auf. Mit dabei ist u.a. das bulgarische Connected-Car-Startup Carbeat, das anhand von Bewegungsdaten einen passenden Soundtrack zusammenstellt.
gruenderszene.de

Facebook hat eine deutschsprachige Version seiner neuen Gruppenchat-App Rooms gestartet. Nutzer können über die App anonym mit anderen Nutzern in eigens angelegten Chatrooms kommunizieren. Noch nicht einmal eine E-Mail-Adresse muss hinterlegt werden. Kritiker erinnert das an die Anarchie der Chaträume in den Anfangsjahren des Mainstream-Internets.
spiegel.de

Sony will künftig wieder weniger Smartphone-Modelle entwickeln. Damit reagiert der japanische Hardware-Hersteller auf kriselnde Handy-Absätze. Das hält Sony aber nicht davon ab neue Innovationen zu entwickeln. Geplant soll u.a. eine E-Paper-Smartwatch sein.
handelsblatt.com (Smartphone-Strategie), areamobile.de (E-Paper-Smartwatch), 9to5mac.com

– Anzeige –
141126_qubiduiBeacon mit Qubidu auf dem Weihnachtsmarkt
Der Markt Recklinghausen bietet seinen Gästen dieses Jahr eine App, um sich per iBeacon über faire Produkte und Handwerkskunst zu informieren. Qubidu lieferte die App und die responsive Webseite direkt aus dem Qubidu CMS-System. Alle Inhalte der App und Webseite können damit zentral gepflegt werden. www.qubidu.com

– M-NUMBER –

26 Prozent der Einkäufe in der Vorweihnachtszeit sollen dieses Jahr über Mobilgeräte generiert werden, prognostiziert Criteo. Analysiert wurden Online-Transaktionen von 400 deutschen Händlern. In einer Infografik veranschaulicht der mobile Werbespezialist, wie die Nutzung von mobilen Endgeräten den diesjährigen Weihnachtseinkauf beeinflusst.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Ich halte von solchen Modellen gar nichts. So wird die Überwachungsspirale nur weiter gedreht. Und wer seine Privatsphäre bewahrt, muss mehr zahlen.

Ex-Bundesdatenschutzbeauftragter Peter Schaar hält das geplante App-basierte Bonusprogramm der Generali Versicherung für sehr bedenklich.
noz.de, mobilbranche.de (Hintergrund Generali)

– M-TRENDS –

Google könnte bald in die Röhre gucken, wenn Apple die Google-Suche von seinen iPhones verbannt. Google zahlt dem iPhone-Bauer immerhin rund 1 Mrd Dollar, um auf dem iPhone präsent zu sein.
googlewatchblog.de

Mobile Payment kann auch von Banken vorangetrieben werden. Martin Weigert von netzwertig zeigt am Beispiel der Überweisungs-App Swish, wie Banken gemeinsam Erfolg im mobilen Bezahlmarkt haben können.
netzwertig.com

Tabletmarkt wächst in diesem Jahr nur um 7,2 Prozent, sagt der Marktforscher IDC voraus. 2013 lag die Wachstumsrate noch bei rund 52 Prozent. In den kommenden Jahren soll der Tablet-Absatz jährlich nur um rund 3 Prozent wachsen. Den Löwenanteil sollen Android-Geräte ausmachen.
idc.com, futurezone.at

Enterprise Mobility ist vielen Unternehmen noch ein Fremdwort. Fast 70 Prozent der IT-Verantwortlichen haben keinen Überblick darüber, welche Apps ihre Mitarbeiter auf ihren Mobilgeräten geschäftlich nutzen, so eine Studie eines Anbieters von Unternehmenslösungen zur Mobilgeräte-Verwaltung.
matrix24.com

Apple Watch soll eine Bruttogewinnmarge von 40 Prozent haben, hat der Analyst Aaron Rakers hochgerechnet. Bei einem Absatz von 19,6 Mio Geräten würde Apple mit der Smartwatch demnach im kommenden Jahr 19,6 Mrd Dollar verdienen.
zdnet.de

– Anzeige –
Seminar iBeacon mit Alexander OellingLeuchtfeuer über Deutschland! Die Beacon-Technologie soll der Rettungsanker des Einzelhandels sein. Glauben Sie nicht? Dann lassen Sie sich im mobilbranche.de-Seminar „iBeacon – the new normal“ am 12. März 2015 in Berlin von Alexander Oelling (Sensorberg) vom Potenzial der Funktechnik überzeugen. Jetzt Frühbucherrabatt sichern!

– M-FUN –

Dick und Doof: Beides trifft laut neuestem Microsoft-Werbeclip auf Apples Sprachassistenten Siri zu. Darin duelliert sich der Microsoft-Dienst Cortana mit Siri. Siri steckt dabei in dem großen iPhone 6 Plus. Das ist ein deutliches Zeichen für Cortana, dass Siri zugenommen hat, aber das ist ja zur Weihnachtszeit normal.
youtube.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare