ParkTag, Samsung, dailyme TV.

von Fritz Ramisch am 08.Juli 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

ParkTag bekommt eine Kapitalspritze in Höhe von 0,5 Mio Euro vom High-Tech Gründerfonds. Smartphone-Sensoren messen die Verfügbarkeit von Parkplätzen, die Nutzern über die iOS- und Android-App in Echtzeit angezeigt werden.
gruenderszene.de, netzwertig.com

Samsung verkauft zum dritten Mal in Folge weniger Handys. Die chinesische Billig-Konkurrenz und die starke heimische Währung Won machen den Südkoreanern zu schaffen. Der operative Gewinn brach im 2. Quartal um 24,5 Prozent auf 5,2 Mrd Euro ein.
manager-magazin.de, handelsblatt.com

dailyme TV will über seine TV-App künftig kostenlos Dokumentationen und Reportagen von Spiegel TV auf Smartphones und Tablets streamen. Die Sendungen können nach dem Download auch im Offline-Modus angesehen werden.
dailyme.de

Telefónica steigt mit 11,1 Prozent beim angeschlagenen italienischen Medienunternehmen Mediaset ein. Das einstige Berlusconi-Unternehmen braucht dringend Geld – immerhin 100 Mio Euro soll der Einstieg des spanischen Mobilfunkers eingebracht haben.
spiegel.de

Occulus VR will auf seiner ersten Developer-Konferenz um App-Entwickler werben. Die „Oculus Connect“ soll am 19. und 20. September in Hollywood stattfinden. Der kürzlich von Facebook übernommene Hersteller einer Virtual-Reality-Brille will damit die Entwicklung von Apps pushen.
t3n.de

Isis, das mobile Zahlungssystem der US-Mobilfunker AT&T, T-Mobile und Verizon, will nicht länger mit der gleichnamigen irakischen Terrorgruppe ISIS verwechselt werden. Das Joint Ventures strebt eine Namensänderung an.
wsj.comtechcrunch.com

– M-NUMBER –

Auf 90 Mrd Dollar sollen die jährlichen Umsätze mit mobilen Inhalten und Werbung bis 2018 weltweit wachsen, prognostizieren die Marktforscher von IHS Technology. In diesem Jahr sollen die Umsätze auf rund 53 Mrd Dollar klettern. Der Prognose zufolge sollen bereits im nächsten Jahr die mobilen Werbeumsätze, die Umsätze mit Inhalten wie Apps, Musik, Videos und Games überflügeln.
mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Für Entwickler ist iOS 8 der größte Fortschritt seit Einführung des App Stores.“

Für Martin Weigert von netzwertig.com ist Apples iOS 8 der folgerichtige Versuch, völlig neue Geschäftsfelder zu erschließen.
netzwertig.com

– M-TRENDS –

Internet of Things ist Stromfresser: Zwei Drittel der verbrauchten Energie vernetzter Geräte wird verschwendet, hat die internationale Energieagentur (IEA) errechnet. Grund sind u.a. fehlende Standby-Modi. Der Verlust summiert sich auf 80 Mrd Dollar und soll bis 2020 sogar auf 120 Mrd Dollar steigen.
iea.org (PDF) via heise.de

Location-based Services scheinen unverzichtbar: 79 Prozent der deutschen Internet-Nutzer wollen standortbezogene Dienste nutzen, um sich am Ferienort zu orientieren, so die Ergebnisse einer Studie des Online-Marktforschungsinstituts Fittkau & Maaß Consulting. Laut der Untersuchung wollen 73 Prozent der Internet-Nutzer auch im Urlaub Fahr- und Flugpläne abrufen.
locationinsider.de

App-Entwicklung: Apples neue Programmiersprache Swift ist offenbar äußerst populär bei Entwicklern. Dem Tiobe-Index im Monat Juli zufolge belegt Swift mit einem Anteil von 1,05 Prozent aus dem Stand Platz 16. Angeführt wird der Index von C (17,15 Prozent), Java (15,69 Prozent) und Obcetive-C (10,29 Prozent).
tiobe.comzdnet.de, mobilbranche.de (Hintergrund Swift)

Mobile Payments werden künftig besonders über NFC oder Bluetooth abgewickelt, so der allgemeine Trend. An der Beantwortung der Frage, wie sich die beiden Technologien unterscheiden und welche von beiden sich durchsetzen wird, hat sich Fabian Vogt von computerworld.ch versucht.
computerworld.ch

Mobile Messaging boomt: Einem aktuellen Report von Dimoco zufolge soll die Zahl der jährlich in Europa abgesetzten mobilen Kurznachrichten über Messaging-Dienste bis 2017 von 184 Mrd (2012) auf 283 Mrd steigen.
blog.dimoco.eu

Tablet-Verkäufe sollen bis 2015 auf weltweit 321 Mio Stück steigen, prognostiziert Gartner – entgegen der Erwartungen einiger Experten, dass die Absätze stagnieren könnten. Auch der Absatz von Handys soll steigen – von 1,8 Mrd (2013) auf 1,95 Mrd (2015).
techcrunch.com

App-Bewertungen erschleichen. Das ist das Ziel einiger App-Anbieter. Sie belohnen gute Kundenbewertungen mit sonst kostenpflichtigen Zusatzfunktionen. Dieses Prozedere ist äußerst fragwürdig, findet auch die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.
golem.de

– M-KLICKTIPP –

Mobile User Acquisition steht bei vielen Mobile Marketern auf der Prioritätenliste ganz oben. Zu recht, findet apploop-Mitgründer Hugo Gersanois. Er gibt einige Tipps, wie es gelingt qualitativ hochwertige Nutzer zu gewinnen.
adjust.com

– M-FUN –

Sperrbildschirm als Chat: Eine neue Messaging-App namens LokLok ermöglicht es Freunden gemalte Botschaften auf den Lockscreen zu schicken.
techcrunch.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare