Go aus Brüssel: Telefónica Deutschland darf E-Plus übernehmen.

Telefonica-kauft-E-PlusDa waren’s nur noch drei: Der deutsche Mobilfunkmarkt hat ein neues Mobilfunk-Schwergewicht. Die 8,6 Mrd Euro schwere E-Plus-Übernahme durch Telefónica Deutschland ist “Focus”-Informationen zufolge durch die EU genehmigt worden. Durch den Zusammenschluss des dritt- und viertgrößten Mobilfunkanbieters entsteht ein neuer Marktführer mit knapp 50 Mio Handykunden. Telefónica Deutschland hatte zuletzt viele Zugeständnisse gemacht und sich bereit erklärt ein Fünftel seines Mobilfunk-Netzes an den Mobilfunkanbieter Drillisch abzugeben. Drillisch ist bislang ein Mobilfunker ohne eigenes Netz und hierzulande bekannt unter den Discounter-Marken Simply, Maxxim und Discotel. Das Unternehmen bekommt zudem ein Vorkaufsrecht auf weitere 10 Prozent der Netzkapazitäten. Durch die Übernahme befürchten Experten einen Anstieg der Mobilfunkpreise. Als schlechtes Beispiel wird immer wieder der Zusammenschluss der österreichischen Mobilfunker Orange und Hutchinson Drei Austria aufgeführt. Nach der Übernahme 2013 verringerte sich die Zahl der Mobilfunkanbieter auf drei Anbieter. Bereits im ersten Jahr “nach der Marktkonsolidierung kam es im Mobilfunk zu deutlichen Preissteigerungen”, so der Jahresbericht der österreichischen Regulierungsbehörde für Telekommunikation. Doch genau das Gegenteil soll laut “Focus” nun eintreffen. Durch die Fusion könnten Millionen Kunden Zugriff auf bessere Mobilfunkverbindungen erhalten. Vor allem Kunden von 1&1 und Mobilcom-Debitel dürften das schnellere LTE-Netz von O2 quasi gratis nutzen. Die bisher bei allen Anbietern monatlich anfallenden zehn Euro mehr dürften wegfallen, zitiert Focus einen Anbieter. Experten zufolge bestand ohnehin kein Zweifel ob der Zusammenschluss genehmigt wird, sondern nur zu welchen Bedingungen.
focus.de

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Eine Antwort zu “Go aus Brüssel: Telefónica Deutschland darf E-Plus übernehmen.”

  1. […] Telefónica Deutschland darf E-Plus übernehmen. Da waren’s nur noch drei: Der deutsche Mobilfunkmarkt hat ein neues Mobilfunk-Schwergewicht. Telefónica hatte mit Zugeständnissen die 8,6 Mrd Euro teure Übernahme vorangetrieben. Durch den Zusammenschluss des dritt- und viertgrößten Mobilfunkanbieters entsteht ein neuer Marktführer mit knapp 50 Mio Handykunden. Ein Preisanstieg soll es nicht geben. Ganz im Gegenteil, Mobilfunkpreise könnten sogar sinken. weiterlesen auf mobilbranche.de […]

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.