Pizza per Roboter, Neuer Cloud Boom, Werbe-Whitelist bei YouTube.

von Angela Kreß am 03.April 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Pizza per Roboter: Das könnte in Hamburg bald möglich sein, denn der Lieferdienst Domino’s hat angekündigt, die Stadt als einen von mehreren europäischen Teststandorten zu nutzen. Sobald der Roboter vor der Haustür steht, sollen die Kunden eine Nachricht aufs Smartphone erhalten. Einen genauen Starttermin gibt es derzeit noch nicht, denn die Genehmigung durch Behörden steht derzeit noch aus.
logistik-watchblog.de

Neuer Cloud Boom: Die Cloud-Umsätze sollen sich bis 2020 nochmal verdoppeln und dann weltweit 390 Mrd Dollar betragen. Unternehmen, die den Schritt zur Cloud bisher gescheut hatten, sollen das Wachstum ankurbeln. Laut der Bain-Studie sollen in den kommenden Jahren rund 60 Prozent des gesamten Wachstums im globalen IT-Sektor auf Cloud-Lösungen entfallen.
presseportal.de

Werbe-Whitelist: Auf YouTube könnten Unternehmen in Zukunft selbst kontrollieren, vor welchen Videos ihre Werbung läuft. Viele Unternehmen hatten zuletzt keine Werbung mehr auf dem Portal geschaltet. Das Risiko war ihnen zu groß, dass ihre Marke mit unangemessenen Inhalten in Verbindung gebracht wird. Der Marketing-Riese Omnicom hat jetzt ein Programm geschrieben, das Filme erst bewertet und dann über die Werbeplatzierung entscheidet.
adage.com

Facebook will in Zukunft allen Nutzern ermöglichen, Markeninhalte zu teilen. Die Idee ist, Nutzern die Möglichkeit zu geben, ihre Präsenz auf Facebook zu monetarisieren. Die Beiträge sollen als „bezahlt“ gekennzeichnet werden. Bisher stand die Funktion nur verifizierten Seiten und Profilen zur Verfügung.
venturebeat.com

Sicherheitsbedenken beim Internet der Dinge sind in europäischen Unternehmen stärker als in US-amerikanischen. Laut einer Bain-Studie haben 39 Prozent der europäischen Firmen Bedenken, aber nur 27 Prozent der amerikanischen. Allerdings gaben 65 Prozent der Führungskräfte in Europa an, dass sie das Initiativen rund um das Internet der Dinge ergreifen, um Produkte und Service qualitativ zu verbessern. In den USA sagten dies nur 35 Prozent.
mediapost.com

– Anzeige –
Melinda Albert - Mobile Usability SeminarNur noch bis morgen 100 Euro sparen und zum Frühbucherpreis buchen: Melinda Albert zeigt im mobilbranche.de-Seminar „iOS vs. Android Usability“  am 4. Mai 2017 in Berlin die häufigsten Fehler bei der Konzeption einer App und gibt konkrete Verbesserungsvorschläge. Im Vorfeld des Seminars spricht sie in einem Interview über aktuelle Herausforderungen im App Design und informiert in einem Fachbeitrag über die häufigsten Usability-Fehler bei mobilen Formularen.

– MITGEZÄHLT –

Zwei Stunden verbringen Nutzern im Schnitt täglich in sozialen Netzwerken und Messengern. Der durchschnittliche Internetnutzer hat heute zweimal so viele Accounts in sozialen Medien wie noch 2012.
globalwebindex.net

– DA WAR NOCH WAS –

„Der Weg wird teilweise steinig werden, aber virtuelle Realität und 360-Grad-Videos sind auf dem richtigen Weg, um die anfänglichen, hochtrabenden Erwartungen zu erfüllen“

ABI-Research-Geschäftsführer Sam Rosen sieht viel Potential für die beiden Technologien.
mediapost.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare