Facebook soll mit Ray-Ban an AR-Brille arbeiten, Apple investiert 250 Mio in Corning, Snapchat mit 3D-Selfies.

– AUSGEWÄHLT –

Facebook soll mit dem Mutterkonzern der bekannten Marke Ray-Ban an einer AR-Brille arbeiten. Das Projekt für Augmented Reality trägt demnach den Codenamen Orion. Spätestens im Jahr 2025 sollen die Brillen auf den Markt kommen und potentiell das Smartphone ablösen.
cnbc.com

Apple investiert weiter in das Unternehmen Corning. Das US-Unternehmen ist für sein “Corning Glass” bekannt, das in den Smartphones anderer Hersteller verbaut wird. Bereits vor zwei Jahren hatte Apple 200 Mio Dollar in seinen Zulieferer gesteckt. Nun kommen 250 Mio Dollar hinzu, um damit in die Forschung bei der Glasherstellung zu investieren.
theverge.com

Snapchat: Setzt weiter auf den Selfie-Trend. Besitzer eines iPhone X oder neueren Geräten können jetzt den 3D-Modus nutzen. Die Aufnahmen lassen sich mit dreidimensionalen Effekten und Filtern bearbeiten. Die 3D-Selfies werden entweder direkt in der App geteilt oder lokal auf dem Smartphone abgelegt.
theverge.com

Starbucks: Kaffeeliebhaber in China können ihr Getränk bei Starbucks schon länger per Smartphone bestellen. Jetzt öffnet sich die Kette auch dem Voice Commerce. Eine Bestellung ist über den smarten Lautsprecher “Tmall Genie” von Alibaba möglich. Im Rahmen der Partnerschaft wurde auch eine Sonderedition des Lautsprechers in Starbucks-Farben aufgelegt.
alizila.com

Fleissarbeit: Heinz-Roger Dohms hat sich die Mühe gemacht und eine Liste von Paymentunternehmen und Fintechs zusammengestellt, die eine Lizenz nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) erhalten haben.
finanz-szene.de

– Anzeige –

Für Kurzentschlossene: Erfahren Sie, wie Sie Ihre App mit einem App-Design-Sprint noch erfolgreicher machen können. Ruben Gänsler von prototype.berlin stellt die Methode im mobilbranche.de-Workshop am 8. Oktober 2019 in Berlin näher vor, damit Sie im Anschluss in Ihrem Unternehmen einen erfolgreichen App-Design-Sprint durchführen können.
Infos & Anmeldung hier!

– MITGEZÄHLT –

28 Prozent der Österreicher sind der Ansicht, dass sie mehrere Tage ohne ihr Smartphone auskommen können. 22 Prozent gaben an, gar nicht, oder nur ein paar Stunden auf das Gerät verzichten zu wollen. Die Zahlen wurden von der Mobile Marketing Association Austria ermittelt.
derstandard.de

– DA WAR NOCH WAS –

“Kinder nehmen den Unterschied zwischen digital und physisch schon lange nicht mehr wahr – das ist für sie beides einfach nur Spielen.”

Lego-Marketingchef Florian Gmeiner im Interview über “Lego Hidden Side“, mit dem Baukästen zum Leben erweckt werden. Im Interview erklärt er auch, dass Content-Marketing für seine Zielgruppen noch nicht stark genug ist.
horizont.net

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.