iOS 13 und NFC: AusweisApp2 und Authada-App funktionieren mit neuer Beta-Version.

Seit Jahren ist es immer wieder die selbe Leier: Vor allem Anbieter von Payment-Apps wie etwa die Sparkassen schimpfen mit Apple, dass sie den NFC-Chip des iPhones nicht für ihre eigenen kontaktlosen Zahlverfahren nutzen können. Denn Apple gibt hier seiner eigenen Lösung Apple Pay den Vorzug. Mit der nächsten Betriebsssystem-Version iOS 13 öffnet Apple nun endlich die NFC-Schnittstelle für andere Firmen – allerdings nicht aus dem Bereich Payment, wohl aber z.B. für Identitätsverfahren. Das bejubeln in Deutschland vor allem die Macher der Authada-App sowie der AusweisApp2: denn mit diesen Apps konnte man sich bislang zwar schon auf Android-Geräten, nicht aber per iPhone seinen Personalausweis elektronisch vorzeigen.

In der neuesten Beta-Version 3 von iOS 13 funktioniert die Ausweisfunktion von Authada-App und AusweisApp2 nun erstmals vollständig, bestätigen beide Anbieter. Authada-CEO Andreas Plies sagt: „Die Öffnung der iPhone-NFC-Schnittstelle ist einer der größten Meilensteine in der Authada-Geschichte. Wir spüren bereits jetzt, bevor das iOS-Update überhaupt für Endnutzer zur Verfügung steht, dass das Interesse am Markt überwältigend ist.“ Dr. Stephan Klein, Geschäftsführer der Firma Governikus, die im Auftrag des Bundes die AusweisApp2 entwickelt, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass Apple die NFC-Schnittstelle öffnet. Nachdem wir bereits 2017 die Android-Version der AusweisApp2 veröffentlichen konnten, ist es erfreulich, dass nun auch iPhone-Nutzer die Online-Ausweisfunktion nutzen können. Neben der Bereitstellung der AusweisApp2 für iPhones sind aber auch die Diensteanbieter gefragt, denn auch die Online-Angebote sollten mit Blick auf das iOS-Release optimiert und angepasst werden.“

Wunsch von Regierungen

Laut Bundesinnenministerium haben Deutschland und andere Staaten schon seit Längerem auf Apple eingewirkt, damit die NFC-Schnittstelle für Ausweisfunktionen freigegeben wird. So hatte auch die britische Regierung von Apple eine Möglichkeit für Nutzer gefordert, Daten aus ihren Reisepässen auszulesen, um einfacher an eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für die Zeit nach dem Brexit zu kommen.

Einlass per Mobile Ticket auf dem iPhone in der Allianz Arena (Screenshot aus dem Erklärfilm)

Apple hatte bereits unter iOS 12 die NFC-Schnittstelle vorsichtig für einige exklusive Partner geöffnet: So konnten Studenten einiger US-Hochschulen bereits ihren Studentenausweis elektronisch im iPhone hinterlegen und dann mit dem Smartphone beispielsweise Türen auf dem Campus öffnen. Zudem können Fans des FC Bayern München bereits seit Dezember 2018 die NFC-Funktion für Mobile Tickets nutzen, um so die Drehkreuze zu öffnen.

– Anzeige –

Erfahren Sie, wie Ihre App noch erfolgreicher werden kann, in dem Sie mit einem App-Design-Sprint die Ideengeber und Umsetzenden einer App an einen Tisch bringen. Der App-Design-Sprint ermöglicht es, die Frage „Wie kann die App unsere Zielerreichung ermöglichen“ umfassend zu beantworten. Lernen Sie im mobilbranche.de-Workshop am 8. Oktober 2019 in Berlin die Methode näher kennen, um später direkt in Ihrem Unternehmen einen erfolgreichen App-Design-Sprint durchzuführen.
Infos & Anmeldung hier!

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner