Geldtransfer Xoom startet in Deutschland, Apple will exklusive Podcasts, Uber startet in Hamburg.

– AUSGEWÄHLT –

Xoom: Vor vier Jahren hatte Paypal den Transferdienst übernommen. Nun startet der Service in Deutschland und weiteren europäischen Märkten. Mit Xoom können die Nutzer Geld an Empfänger in mehr als 130 Länder weltweit versenden. Auch das Bezahlen von Rechnungen oder das Aufladen von Handyguthaben ist damit möglich.
internetworld.de

Apple: Offenbar erwägt das Unternehmen einen Wechsel seiner Strategie in Sachen Podcasts. Bisher stellte Apple nur die Plattform für die Nutzer zur Verfügung. Doch wie verschiedene Medien melden, verhandelt Apple gerade mit Medienunternehmen, um exklusive Inhalte für die eigene Podcast-App zu erhalten.
theverge.com, bloomberg.com

Uber: Ab heute starten UberX und UberTaxi auch in Hamburg. Auch die Buchung eines elektrisch betriebenen Fahrzeugs ist möglich. Und Uber nutzt für seine Werbekampagne auch gleich viel Lokalkolorit.
horizont.net

Telekom: Der Konzern ist von der Rechtmäßigkeit von StreamOn weiterhin überzeugt und will nach dem Urteil des Eilverfahrens des OVG Münster weitere juristische Schritte prüfen. Augenscheinlich fühlt sich das Unternehmen siegessicher, denn es hält an der aktuell laufenden Werbekampagne für die Tarifoption fest.
horizont.net

Huawei: Der chinesische Konzern sieht die Schwächen beim Verkauf von Smartphones als überwunden an. Der Markt habe sich wieder erholt und das Unternehmen genieße das Vertrauen seiner Partner. Mit einem “Zukunftsversprechen” werden die Kunden in Hinblick auf die unklare Stellung im Android-Ökosystem weiter beruhigt.
welt.de

Dating-Apps: Die Download- und Nutzungszahlen bei Dating-Apps kannten in den Vergangenheit nur eine Richtung. Doch mit dem ungebremsten Wachstum scheint jetzt erst einmal Schluss zu sein. Wahrscheinlich werden die Nutzer jetzt auch verstärkt zwischen den Diensten wechseln. Darauf deutet eine aktuelle Prognose aus den USA hin.
emarketer.com

– Anzeige –

Was tun, wenn meine App zu kompliziert wird? Ruben Gänsler gibt bei uns im Gastbeitrag wertvolle Tipps zur „Reparatur“ komplexer Apps. Am 8. Oktober 2019 zeigt er zudem im mobilbranche.de-Workshop „App-Design-Sprint“ in Berlin praktische Methoden und Strategien, mit denen Sie Ihr nächstes App-Projekt von Anfang an vor dieser Gefahr schützen können.
Infos & Anmeldung zum Workshop hier!

– MITGEZÄHLT –

330 Mio Euro erhält das Fintech SumUp als Fremdkapital von der US-Bank Goldman Sachs, dem Finanzinvestor Bain Capital sowie den Investmentfirmen HPS Investment Partners und TPG Sixth Street Partners. SumUp bietet mobile Kartenterminals, um kleineren Händler und Dienstleistern den Einstieg in bargeldlose Bezahlverfahren zu vereinfachen. Das Geld soll für die Entwicklung neuer Produkte und den Ausbau der Kundenbasis verwendet werden.
wiwo.de

– DA WAR NOCH WAS –

“Es gibt einen globalen Standard für 5G. Davon können weder Ausrüster noch Netzbetreiber abweichen.”

Huaweis Vize-Deutschland-Chef David Wang hält Forderungen deutscher Sicherheitsbehörden nach staatlichen Hintertüren beim 5G-Ausbau für nicht umsetzbar. Hintergrund ist die Vorstellung des kommerziellen 5G-Netzes von Vodafone in Deutschland.
handelsblatt.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.