Erste skurrile Folgen der DSGVO, Nokia-Launch-Event morgen, Vevo stellt Apps ein.

von Sebastian Beintker am 28.Mai 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Erste skurrile Folgen der DSGVO: Die Datenschutzgrundverordnung ist am Freitag in Kraft getreten. Bereits jetzt zeigen sich die ersten skurrilen Folgen. Dabei reicht die Spanne von smarten Lampen, die nun nicht mehr per App gesteuert werden können bis hin zu Blogs, die nicht mehr erreichbar sind.
faz.net

Nokia-Launch-Event morgen: Wie wir bereits letzte Woche berichtet hatten, möchte HMD Global zukünftig mit der Marke Nokia mehr Gas geben. Morgen lädt das Unternehmen unter dem Hastag #ChargedUp zu einem Event in Moskau. Was vorgestellt wird, ist allerdings noch geheim.
notebookcheck.com

Vevo stellt Apps ein: Der Musikvideo-Dienst will keine eigenen Anwendungen für Android und iOS mehr anbieten. Stattdessen will Vevo sein Bewegtbildangebot zukünftig auf YouTube und weiteren Plattformen ausbauen.
heise.de

Mobiles und stationäres Internet: Die deutschen Verbraucher besitzen heute meistens sowohl einen stationären Zugang zum Internet als auch einen mobilen. Dabei haben beide Formen Vor- und Nachteile. Mobiles Internet ist z. B. schneller und flexibler als stationäres. Eine häusliche DSL-Verbindung stellt hingegen eine ungedrosselte Grundversorgung dar.
windowsarea.de

Werbeanzeigen im Google-Feed: Google testet offenbar eine neue Möglichkeit der Werbeausspielung. Einige Android-Nutzer berichten von Werbeanzeigen im Feed ihrer Google-App. Begeisterung erzeugt das bei den Nutzern allerdings nicht.
t3n.de

– MITGEZÄHLT –

Mit 0,14 Watt/kg zeigt das Sony Xperia M5 die geringste Smartphone-Strahlung. Im Gegensatz dazu weist das Xiaomi Mi A1 mit einem Wert von 1,75 Watt/kg die höchste Strahlung im Testfeld auf. Das fand das Bundesamt für Strahlenschutz heraus.
googlewatchblog.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Startups, Unternehmen und Tech-Firmen vergessen, dass PR ein ganz fundamentales Element ist, um Vertrauen aufzubauen.“

Das sagt Tilo Bonow. Der Chef der Agentur Piabo erklärt im Podcast-Gespräch mit t3n.de, wie gute PR aussehen sollte.
t3n.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare