Autarke VR-Brille, die ohne Smartphone und PC funktioniert.

von Sebastian Beintker am 11.Januar 2018 in Geräte, News, Virtual Reality

Mit der Mirage Solo hat Lenovo auf der CES nun eine Virtual-Reality-Brille vorgestellt, die kabellos arbeitet und ohne weitere Hardware wie Desktop-PC oder Smartphone auskommt.

In den vergangenen Tagen ist in Las Vegas im „virtuellen Brillengeschäft“ viel passiert. So hat z. B. HTC eine überarbeitete Version der Vive präsentiert und Huawei zeigte das Modell VR2. Letzteres hat WinFuture detailliert in einem empfehlenswerten Videobeitrag unter die Lupe genommen.

Das nun von Lenovo vorgestellte Modell Mirage Solo hat den großen Vorteil, dass es als komplettes Standalone-Gerät verwendet werden kann. Spiegel-Online-Redakteur Markus Böhm untersuchte die Brille direkt vor Ort auf der CES in Las Vegas. Dabei kommt er zu dem Schluss, dass die Mirage Solo durchaus ihre Grenzen hat.

Problemchen im Spielverlauf

Besonders die Bewegungserkennung zeigte Probleme im Spielverlauf, wenn sich Böhm zu weit in die Richtung einer anderen Spielfigur beugte. Das Bild wurde dann unscharf. „Technisch werden die Erlebnisse für die Mirage Solo mit den Apps für High-End-Brillen wie die Oculus Rift wohl nicht ganz mithalten können“, so Böhm. Da die Mirage Solo die Daydream-Technologie von Google nutzt, werden User dann höchstwahrscheinlich nur Apps nutzen, die dafür vorgesehen sind.

Ein Konkurrent für  Rift und Vive ist die Lenovo VR-Brille also nicht. Sie wird wohl eher gegen die in Kürze erscheinende und ebenfalls autarke VR-Brille Oculus Go ins Rennen gehen.

– Anzeige –

Wo kommen deine Mobile App User wirklich her?
Diese Frage lässt sich dank Mobile Attribution beantworten. Der neue Guide von Adjust erklärt, warum Attribution für mobile Apps schwierig ist, wie Du dank Attribution herausfindest, welche Marketingkanäle am besten performen und welche KPIs Du auf jeden Fall tracken musst.
Lade den Guide kostenlos herunter!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare