Facebook Live bringt neue Funktionen, Instagram zeigt personalisierten Video-Kanal, Wirecard bandelt mit Alibaba an.

von Angela Kreß am 27.Juni 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Facebook Live integriert die Übertragung für zwei Personen und „Wartezimmer“. Nutzer können künftig an zwei Leute an unterschiedlichen Orten ihr Live-Streaming übertragen. Außerdem können Nutzer in digitalen Wartezimmern auf die Übertragung eines Streams warten.
techcrunch.com

Instagram stellt personalisierte Video-Kanäle vor. Im Menü-Punkt „Picked for You“ finden Nutzer eine Video-Sammlung, die auf ihre Interessen abgestimmt sein soll. In den vergangenen sechs Monaten stiegen die Bewegtbild-Abrufe laut Instagram um 150 Prozent.
kontakter.de

Wirecard verhandelt mit Alibaba: Alipay, eine Tochter des chinesischen Online-Konzerns,  will wohl 25 Prozent des deutschen Mobile-Payment-Anbieters kaufen, berichtet die „Bild am Sonntag“. Wirecard und Alipay kooperieren bereits u.a. in Läden am Münchener Flughafen.
bild.de, faz.net

WhatsApp integriert in seinem neuen Update auch eine Tagging-Funktion. Mit einem @-Zeichen können Freunde in Nachrichten verlinkt werden. Außerdem kommen mit dem Update 72 neue Emojis.
news.de

Twitter startet Suche nach lokalen Tweets. iOS-Nutzer können ab sofort sehen, von welchem Ort ein Tweet abgesetzt wurde. Dafür arbeitet Twitter mit Foursquare und Yelp zusammen. Unternehmen können mit den Location Feeds zielgerichteter werben.
heise.de, techcrunch.com

Dropbox bietet neue Funktionen in seiner iOS-App. Nutzer sollen Dokumente mithilfe der iPhone-Kamera direkt in die Cloud scannen können. Auch Microsoft Office Dateien sollen direkt in der App erstellt werden können. Wann die Funktionen kommt, ist noch nicht bekannt.
arnnet.com

Schrei-Analyse-App: Taiwanesische Wissenschaftler haben die App „Infant Crying Translator“ entwickelt, die Eltern beim Verstehen ihres Babys helfen soll. Die Erzeuger nehmen das Schreien des Kindes auf, die App vergleicht dann das Gebrüll mit einer Datenbank aus 300.000 Babygeräuschen und soll so sagen können, ob das Kind Hunger hat, ihm kalt ist etc.
welt.de

Share the Meal hat Erfolg: Rund 500.000 Nutzer haben mit der App jeweils 40 Cent gespendet, damit Notleidende weltweit eine Mahlzeit erhalten. Etwa 5,4 Mio Mahlzeiten kamen bis Ende April zusammen. Die vor einem Jahr in Deutschland gestartete App ist Teil des UN-Welternährungsprogramm.
welt.de

Kupferwerk_Logo_Black_150– M-NUMBER präsentiert von Kupferwerk – Best Apps

Über 1.110 Sprachanrufe laufen weltweit pro Sekunde über WhatsApp. Pro Tag sind es über 100 Mio, meldet das Unternehmen mit über einer Milliarde monatlicher Nutzer. zdnet.de

– M-QUOTE –

„Vor gut 20 Jahren konnte man bei dm noch nicht mit Kreditkarten zahlen. Heute ist das selbstverständlich. Dem Bezahlen mit dem Smartphone könnte es ähnlich ergehen.“

dm-Chef Erich Harsch glaubt an die Zukunft des jüngst gestarteten Payback Pay.
sueddeutsche.de

– M-TRENDS –

Die Bundesregierung will eine Behörde gründen, um das Internet und Messenger-Dienste besser zu überwachen. Die neue „Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich“ (Zitis) soll im kommenden Jahr ihre Arbeit aufnehmen.
internetworld.de

Push-Benachrichtigungen: Gerade  mal 8,7 Prozent der Nutzer klicken auf eine solche Benachrichtigung, zeigt die Infografik von Accengage. Android-Nutzer sind dabei noch reaktionsfreudiger als Apple-Kunden.
internetworld.de

WhatsApp und Co: Über 60 Prozent der Befragten nutzen Messenger wie WhatsApp statt SMS, so eine Fresenius-Studie. Etwa die Hälfte hat zumindest gelegentlich das Anrufen durch Messengernachrichten ersetzt.
presseportal.de

– M-WIN –

App nach London: Gewinnen sie mit uns ein Ticket im Wert von 415 Pfund für den App Promotion Summit am 7. Juli. Dort tauschen sich rund 300 Teilnehmer zu App-Maketing und Co aus. Einfach eine Email schreiben, warum gerade sie der Apperwählte sein sollen. Mehr zum Gewinnspiel unter mobilbranche.de

– M-FUN –

„Was passiert, wenn wir die EU verlassen“: Diese Frage stellten sich scheinbar viele Briten am Freitag. Laut Google stieg die Sucheingabe um 250 Prozent. Dumm nur, dass da die Abstimmung über den Brexit schon gelaufen war.
wuv.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare