18. Mobilisten-Talk morgen in Berlin, Twitter macht Platz für Links und Fotos, Nokia-Marke an Foxconn?

von Romy Kertzsch am 17.Mai 2016 in Kurzmeldungen

– M-TALK –

Neue Rednerin im Programm unseres 18. Mobilisten-Talks morgen Abend im Telefónica BASECAMP in Berlin: Marketingexpertin Barbara Horak-Struggl von Funstage begleitet als Co-Referentin unseren Keynote-Speaker Pan Katsukis von Remerge. In der Keynote geht es um die User-Retention-Strategie von Funstage. Wer noch dabei sein will, muss schnell sein: Die Anmeldung schließt bereits heute Abend um 18 Uhr.
mehr auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Twitter-Nutzer müssen sich bei Links und Fotos bald nicht mehr auf 140 Zeichen beschränken. Das stagnierende Unternehmen will so für mehr Interaktivität und Retweets sorgen. Links benötigen aktuell mindestens 23 Zeichen.
faz.net, bloomberg.com

Nokia-Marke für Smartphones könnte an Auftragshersteller Foxconn gehen, spekulieren Experten in China. Microsoft hat die Namensrechte bis 2024 erworben, die unter Nokia laufenden Feature-Phones verkaufen sich jedoch immer schlechter.
giga.de

ZDFblickwechsel auf Snapchat: Der Sender begleitet seit heute auf dem Snapchat-Account ZDFlab 5 Protagonisten in ihrem Alltag. Noch bis Samstag können Nutzer dort die Geschichten eines Astronauten auf der ISS, einer Dragqueen oder einer Schauspielerin verfolgen.
zdf.de

Google stellt Messenger-App Space vor. Mit Space sollen vor allem kleine Gruppen arbeiten. In der App sind die Google-Suche, YouTube, Google Fotos und Chrome in den Chat integriert, so dass Nutzer nicht mehr zwischen mehreren Apps switchen müssen.
mobilegeeks.de

Dash-Button zum Selbermachen: Amazon bietet Programmierern für 19,95 Dollar eine Basis-Version seines Bestellknopfs an, den diese dann selbst gestalten können. Der smarte Knopf könnte dann etwa das Licht ein- und ausschalten oder mit sozialen Netzwerken verbunden werden.
onlinehaendler-news.de

Google manövriert sich in die iPhone-Tastatur: iPhone-Nutzer sollen bald die Google-Tastatur GBoard auf ihren Geräten installieren können. Diese enthält einen Button, über den eine Google-Suche ausgelöst wird. Die Tastatur soll in jeder App funktionieren.
computerwoche.de

Samsung arbeitet für seine Smartwatch an einer größeren Bedienoberfläche: Das Display soll laut einem Patentantrag via Kamera auf die Hand oder an die Wand projiziert werden. Wann das Konzept umgesetzt werden soll, ist allerdings noch unklar.
t3n.de

Kupferwerk_Logo_Black_150– M-NUMBER präsentiert von Kupferwerk – Best Apps

Um 400 Prozent sind Playboys Seitenaufrufe seit der Neuausrichtung gestiegen. Seitdem es weniger nackte Haut zu sehen gibt, sei auch der Alterdurchschnitt der Leser von 47 auf 31 Jahre gesunken.
techcrunch.com

– M-QUOTE –

„Sie benutzen wie Cashcloud die NFC-Technologie für kontaktloses Bezahlen, aber lassen das System nur für die eigenen Geräte zu.“

Prof. Moritz Hunzinger, CEO des Mobile-Payment-Anbieters Cashcloud, kritisiert Apple Pay.
presseportal.de

– M-TRENDS –

Apple drückt auf’s Tempo bei der App-Prüfung: Derzeit prüft das Unternehmen eine App in nur 2 Tagen, vor einem Jahr waren es noch fast 9. Anders als Google lässt Apple seine Apps noch traditionell von Menschen prüfen. Ob es eine zusätzliche Analyse durch Programme gibt, ist nicht bekannt.
zdnet.de

Verschlüsselte Telefonie ist spätestens seit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Whatsapp in aller Munde. Dirk Kopp listet in der Computerwoche einige Lösungen wie die Apps Qnective und Cellcrypt und deren Funktionsweise auf.
computerwoche.de

Flash nähert sich dem Ende: Google stellt die Darstellung von Flash-Inhalten in Chrome noch in diesem Jahr ein und stellt auf HTML5 um. Nur bei den 10 größten Websites – unter anderem YouTube, Facebook und Amazon – macht der Internet-Riese eine Ausnahme.
t3n.de

– M-QUOTE –

„Durch die Technologie ist die Generation gewöhnt, dass alles immer sofort funktioniert, auf einen Knopfdruck hin.“

Milan Uhe von Berliner Personalvermittlung Headmatch Interim, über die Jobsuche der Generation Y. Vor allem unkomplizierte Bewerbungsmethoden ohne Mappe und Co kommen bei der jungen Generation gut an.
gruenderszene.de

– M-FUN –

Secret Tweet: Der britische Geheimdienst GCHQ möchte sein Image nach den Snowden-Enthüllungen mittels eines neuen Twitter-Kanals aufpolieren. Erste Botschaft: „Hello World“. Natürlich folgt der Geheimdienst auch dem offiziellen James-Bond-Account.
mashable.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare