Bosch hebt ab in die Cloud, Tchibo bringt smarte Kaffeemaschine, Zalando mit neuer Shopping-App.

von Fritz Ramisch am 10.März 2016 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Bosch hebt ab und wird zum Cloud-Anbieter. Der Konzern kombiniert seine Expertise aus Automobilzulieferung, Sicherheitstechnik und vernetzten Haushaltsgeräten und will sich als Dienstleister für das Internet der Dinge etablieren. Erster Großkunde ist die Versicherung Huk.
handelsblatt.com, elektoniknet.de (Huk)

Tchibo bringt eine smarte Kaffeemaschine auf den Markt, bei der sich das persönliche Kaffeearoma per App konfigurieren und an die Maschine senden lässt. Das tatsächliche Kaffeekochen kann zwar noch nicht per App gestartet werden, aber die App erinnert per Push-Nachricht ans Säubern.
horizont.net, tchibo.de

Zalando bringt mit Fleek eine weitere App in die Stores. Shopping Victims können mit der Fashion-App ihren Lieblingsmarken im Social Web folgen und direkt aus Posts der Marken heraus bestellen. Zuvor hatte Zalando bereits die Shopping-App Amaze, die Same-Day-Delivery-App Zipcart sowie die Apps Movmnt und Seen at Berlin veröffentlicht.
excitingcommerce.de

Twitter holt sich in Deutschland Yelp mit ins Boot und ermöglicht Geotagging in Tweets. Nutzer können Restaurants, Cafés oder Händler über Twitter teilen und über die Standort-Funktion mit dem entsprechenden Yelp-Eintrag versehen. Ein Yelp-Profil ist dafür nicht nötig. Das Taggen funktioniert bislang nur über die Android– und iOS-App von Twitter.
gruenderszene.de

Facebook übernimmt das Startup Masquerade Technologies, Entwickler von MSQRD. Mit der Selfie-App können Nutzer sich selbst verunstalten oder die eigene Optik nachbessern, indem sie sich auf Fotos ein anderes Gesicht verpassen. Die App soll zwar bestehen bleiben, Facebook will die Technik aber integrieren. Der Kaufpreis ist unbekannt, günstig dürfte der Deal nicht gewesen sein.
msqrd.me

Pinterest startet Selbstbuchungstool für Werbung: In den USA können Unternehmen ohne große Umschweife in Eigenregie Werbung über das Bilder-Netzwerk ausspielen.
wsj.com

Amazon will offenbar eine Virtual-Reality-Plattform aufbauen. Der Online-Riese sucht für seinen Videostreaming-Dienst derzeit nach geeignetem Personal.
fortune.com

– IN EIGENER SACHE –

Unser Kooperationspartner News Republic setzt auf Schwarmintelligenz und hat in seiner neuesten App-Version den Algorithmus seines News-Feeds aufgepimpt. Abstimmungen und Umfragen machen die App zum Trendbarometer, Nutzer können Artikel aus 53 Ländern in 37 Sprachen lesen.
unternehmen-heute.de

– M-NUMBER –

Der Spiele-Entwickler Supercell hat 2015 schlappe 848 Mio Euro Gewinn erwirtschaftet – und das mit nur 3 Spiele-Apps. Clash of Clans, Boom Beach und Hay Day spülten im abgelaufenen Jahr 2,1 Mrd Euro Umsatz in die Kasse.
venturebeat.com

– M-QUOTE –

„Weniger Gießkannen-Kampagnen, aber dafür mehr Targetingqualität, mehr Relevanz und mehr Kreativität.“

Paco Panconcelli, Geschäftsführer von Quantcast Deutschland, hält Mobile für den idealen Kanal für Markenbindung. Die Herausforderung sei es aber, Werbung wohl zu dosieren und zuzuschneiden.
internetworld.de

– M-TRENDS –

Mobile Web auf Speed: Forscher vom MIT und Havard haben eine Technik entwickelt, mit der sich Webseiten um bis zu 34 Prozent schneller laden lassen sollen. Das Tool namens Polaris sucht den effizientesten Datenweg von den Servern zum Nutzer.
techcrunch.com

Android dominiert in Deutschland mit einem Marktanteil von 74 Prozent (+ 3 Prozent) vor iOS mit 19 Prozent (+ 0,5 Prozent). Chinesische Marken wie Huawei, mittlerweile Platz 2 unter den Android-Anbietern, holen im Hersteller-Ranking auf. In China schwächt sich das enorme Wachstum von iOS dramatisch ab. Windows Phone sackt in Europa um fast ein Drittel ab.
kantarworldpanel.com

WeChat ist die Blaupause für andere Messenger-Dienste wie WhatsApp oder Facebooks Messenger, meint Joel Kaczmarek. Die chinesische Chat-App ist eine Art eierlegende Wollmilchsau mit Bezahldiensten, Spielen, Stickern und Werbung.
digitalkompakt.de

Smarte Kleidung passt sich dem Wetter an: Finnische Forscher werkeln an einer Technologie, die das Verhalten von Kleidung beeinflusst. Textilien sollen sich dadurch angeblich an die Temperatur und die Bedürfnisse des Trägers anpassen können.
gfm-nachrichten.de

– AD OF THE WEEK –

Eishockey-Fans, die auf Smartphones starren: Google wird im Rahmen seiner Kampagne „Own the Ice“ zum Pausenclown und hält Eishockey-Fans mit einem Mobile Game in Trab. Während der Spielpausen von NHL-Spielen der New York Islanders promotet Google seinen Streaming-Dienst Chromecast.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-FUN –

Ohne Netz und doppelten Boden: O2 nimmt den Netzausfall von Vodafone zum Anlass, ein bisschen gegen die Konkurrenz zu sticheln: „Wenn das eine Netz mal wieder ausfällt, wir haben zwei“, twittert der Mobilfunker, der kürzlich E-Plus übernommen hat. Die Telekom kann sich einen Seitenhieb auch nicht verkneifen. Pure Schadenfreude, wenn das eigene Netz ausnahmsweise mal nicht betroffen ist…
haz.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare