App-Offensive: Zalando tüftelt an der Zukunft des Mobile Shopping.

von Fritz Ramisch am 03.Dezember 2015 in App Business, Mobile Commerce, News

Zalando App Seen at BerlinMobile Only: Zalando zaubert eine neue Anwendung nach der anderen aus dem Hut. Nach der Shopping-App Amaze und der Same-Day-Delivery-App Zipcart bringt der Online-Riese mit Movmnt und der App Seen at Berlin zwei neue Apps in die Stores. Während die Anwendung Movmnt auf eine Art Fabrikverkauf ausgelegt ist, bei dem Online-Shopper Produkte direkt vom Hersteller bestellen können, richtet sich Seen at Berlin an Berliner Fashion Victims. Im App Store liest sich das dann so: „Auf Seen at Berlin treffen sich Berlins Fashion Forwards, Style Rebels und Influencer, um die coolsten Looks der Stadt zu teilen. Lass dich Inspirieren, erlebe das Gefühl mittendrin zu sein und nimm Einfluss auf die Styles von heute und morgen.” Über die App können Nutzer Schnappschüsse von mehr oder weniger coolen Outfits hochladen, in einer Art Fotoblog samt Standort teilen und sogenannte Streetstyles selbst entdecken und bewerten. Ein Berliner Blogger beschreibt die App treffend als einen „Mix aus Instagram, Lookbook und Facebook“. Bisher ist die App nur für iOS verfügbar. Die andere App namens Movmnt soll zunächst als Android-App in Frankreich und Großbritannien in den Play Store kommen, schreibt Jochen Krisch von Exciting Commerce. Die Apps sind ein weiteres Mosaiksteinchen einer groß angekündigten App-Offensive des Online-Riesen, der unter Hochtouren an der Zukunft des Mobile Shopping bastelt.

Neue Produkte sollen aber nicht nur in einer neuen Entwickler-Schmiede in Helsinki entstehen, sondern auch in Berlin. Dort sollen kleine Teams neue Mobile-First-Ideen entwickeln und gemeinsam mit Mobile-Experten In-House entwickeln. Zum Beispiel mit dem M-Bassadors Programm, das Anfang des Jahres gestartet wurde: Einzelne Abteilung erarbeiten mit Hilfe von Workshops, wie sie zur Mobile-First-Strategie bei Zalando beitragen kann. Workshops und „Mobile Playgrounds“ an den einzelnen Standorten sollen zum Testen und Experimentieren neuer Apps und Features auf verschiedenen Geräten einladen. Auf internen Mobile-Messen werden die neuen Konzepte dann vorgestellt.
excitingcommerce.de


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare