Ad of the Week: Google bringt Eishockey-Fans ins Schwitzen.

google own the ice mobile campaignEishockey-Fans, die auf Smartphones starren: Google wird im Rahmen seiner Kampagne „Own the Ice“ zum Pausenclown und hält Eishockey-Fans mit einem Mobile Game in Trab. Während der Spielpausen von NHL-Spielen der New York Islanders promotet Google seinen Streaming-Dienst Chromecast. Und wie buhlt man am besten um die Gunst von Eishockey-Fans? Richtig! Mit Eishockey. Auf der Videotafel, wo sonst der Spielstand angezeigt wird, erscheint ein Link zu einer Webseite, über die Eishockey-Fans ein mobiles Eishockey-Game zocken können. Das Beste daran: Die Rivalität zwischen den Fans kann auch auf dem Smartphone weiterleben. Denn die Fans werden in mehrere Teams eingeteilt, die gegeneinander antreten können. Die Challenge: So oft wie möglich auf den Smartphone-Screen tippen. Nach 90 Sekunden wird abgerechnet. Alle Spieler erhalten als Entschädigung für die Daumeneinlage einen Chromecast-Promocode im Wert von 10 Dollar. Die Kampagne, die von den Agenturen PHD und Rehab Studio umgesetzt wurde, ist ein tolles Beispiel dafür, wie man mit ortsbasierter, zur Nutzungssituation passender Werbung auf dem Handy punkten kann.
adweek.com

hockey-chrome

Unsere Ads of the Week der vergangenen Wochen:

Ihre mobile Werbekampagne ist besser? Dann schicken Sie uns gern eine E-Mail mit Link und Hinweis zur umsetzenden Agentur sowie aussagekräftigen Bildern oder Videos an fritz@mobilbranche.de.

 

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

2 Antworten zu “Ad of the Week: Google bringt Eishockey-Fans ins Schwitzen.”

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner