Bild will Teenies auf Line bringen.

byou lineGeisterkanal: Springer schickt seinen Bild.de-Ableger BYou nun auch über die Messaging-App Line auf Klickfang. BYou ist damit eigenen Angaben zufolge einer der ersten deutschen Medienmarken, die mit einem offiziellen Account Meldungen über die asiatische Messenger-App verschickt. Kein Wunder, denn die App mit weltweit immerhin rund 215 Mio monatlich aktiven Nutzern wird in Deutschland kaum genutzt. Diejenigen, die Line tatsächlich auf ihrem Smartphone installiert haben, können ab sofort den Kanal von BYou abonnieren und sich vor allem über Social-Media-Phänomene, aber auch über das Weltgeschehen informieren.

Das Teenie-Portal will darüber hinaus Nutzer per Push-Nachricht auf dem Laufenden halten und dadurch “Millennials an die Marke BILD binden”. Stefan Betzold, Managing Director Digital bei Bild, verkauft die Kooperation mit Line wie folgt: “Line ist für uns neben anderen Diensten wie Facebook ein weiterer spannender Distributionskanal für unsere redaktionellen Inhalte. Über die Interaktionsmöglichkeiten können wir außerdem sofort sehen, was unsere Leser bewegt und wie einzelne Artikel bei ihnen ankommen.”

Infografik: WhatsApp ohne ernstzunehmende Konkurrenz | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die Rückschlüsse auf das Nutzerverhalten der deutschen Jugendlichen dürften allerdings überschaubar sein. Denn in einer Statistik der meistgenutzten Messenger-Apps in Deutschland fristet Line in der Kategorie “Andere”, die lediglich 3,6 Prozent der Messenger-Nutzer in Deutschland ausmachen, ein namenloses Nischendasein (siehe Grafik oben). Gut, dass BYou seine News auch mit einem eigenen WhatsApp-Service auf die Smartphone-Screens der Jugend schickt oder mit Snapchat herumexperimentiert.
axelspringer.de, turi2.de

– Anzeige –
App_Store_OptimizationRockstars zeigen erfolgreiche App Store Strategien
Die Online Marketing Rockstars haben gerade einen top Leitfaden zum Thema App Store Optimization herausgegeben. Zusammen mit dem App-Experten Julian Stoss vom Rocket Internet Startup foodpanda, haben sie viele interessante Tipps und Insights für Entwickler und Publisher zusammengestellt. Empfehlung!

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Eine Antwort zu “Bild will Teenies auf Line bringen.”

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner