App Annie bekommt 63 Mio Dollar Kapitalspritze.

App AnnieNeues Jahr, neues Geld: Es scheint zur Tradition zu werden, dass die App-Analysefirma App Annie zum Beginn eines Jahres frisches Kapital bekommt. Wie schon im vergangenen Jahr sammelt das britische Unternehmen, das seit Kurzem auch ein Büro in Berlin hat, in einer neuen Finanzierungsrunde Millionen-Kapital ein. 63 Mio Dollar machen Alt-Investoren wie Sequioa Capital, e.Ventures, Greycroft Partners und Institutional Venture Partners (IVP) locker. An der Spitze der Serie-E-Finanzierungsrunde steht der neue Investor Greenspring Associates. Das frische Kapital soll vor allem in den Produktausbau und die Expansion fließen. Der Produktausbau ist bereits in vollem Gange. Kunden können über die Daten-Plattform von App Annie ab sofort nicht nur Statistiken zu Smartphone-Apps, sondern auch zu Apps des neuen Apple TV abrufen. Auch im Führungsteam tut sich etwas: Zach Nelson, im Hauptberuf CEO von Netsuite, wird als weiteres Mitglied in den Vorstand berufen. Zuletzt hatte das App-Analyse-Unternehmen mit Hauptsitz in San Francisco, das u.a. in Konkurrenz zum Berliner Unternehmen adjust steht, die Führungsmannschaft umbesetzt und mit Chief Financial Officer Mark Vranesh und Chief Revenue Officer Ted Krantz wichtige Führungspositionen neu besetzt.

– Anzeige –
NTV_Banner_300x150_Text_V2Das Fernsehen steht am Scheideweg: Welche Folgen haben immer mehr und neue Endgeräte, Plattformen und Content-Anbieter? Darum geht es auf dem NewTV Summit am 27. Januar in Berlin. Das Motto: How to survive – wie überleben Unternehmen angesichts der rasanten Veränderungen im Bewegtbild-Markt?
www.newtv-summit.de

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

App Annie

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner