E-Privacy-Gewinner, Face ID gegen Display-Fingerscanner, App erkennt ob jung oder alt.

von Sebastian Beintker am 13.Februar 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

E-Privacy-Gewinner: Ohne digitales Targeting sieht es dünster aus im digitalen Werbegeschäft. So lautet die weit verbreitete Meinung. Doch es gibt auch neue Möglichkeiten und klare Gewinner. Horizont fasst sie zusammen und erklärt warum.
horizont.net

Face ID gegen Display-Fingerscanner: Auf die Frage, welches der beiden neuen Smartphone-Login-Verfahren am besten ist, realisierte Panda-Tech einen direkten Vergleich. Inhaltlich ging es vor allem um die zentralen Punkte Sicherheit und Geschwindigkeit.
pandatech-windowsunited.de

App erkennt ob jung oder alt: Forscher haben nun einen Algorithmus entwickelt, der erkennt, ob ein Kind oder ein Erwachsener das Smartphone bedient. So kann z. B. die Länge und Geschwindigkeit der Wischbewegung Auskunft geben. Für bestimmt Funktionen – wie etwa eine Kindersicherung beim Mobile-Shopping – könnte diese Anwendung sehr hilfreich sein.
deutschlandfunk.de

Snapchat im Freudentaumel: Das Redesign ist nicht nur besser und funktionaler, sondern beschert dem Unternehmen – eigenen Angaben zufolge – auch 40 Prozent mehr aktive Nutzer pro Tag. Das erzeugt viel Freude und mündet in zahlreichen lobenden Worte für sich selbst. The Motley Fool fasst alle positiven Tendenzen zusammen.
fool.de

Snapchat-Community verärgert: Während sich Snap selbst für sein funktionierendes, neues Design feiert, sind die User frustriert. Der Grund ist eine neue Aktualisierung am vergangenen Wochenende, die Millionen Snapchat-User aktuell auf die Palme bringt.
20min.ch

– Anzeige –

Nur noch 2 Tage zum Frühbucherpreis: Klaus Polajner (Head of Mobile bei IPG Mediabrands) zeigt im Seminar „Mobile Marketing für Filialisten“ am 15.3. in Berlin, wie Einzelhändler Mobile-Daten gezielt so einsetzen können, dass die Zahl der Kunden in den Filialen und die Umsätze steigen. Mit vielen Best Cases und praktischen Übungen!
Jetzt informieren & anmelden!

– MITGEZÄHLT –

92 Prozent der befragten Smartphone-Nutzer gaben an, dass sie beim ersten Date ein altes Smartphone beim Gegenüber als negativ bewerten. In der Studie der Dating-Seite Match wird zudem beleuchtet, wie sich gesprungene Displays, laute Tastentöne oder beim Date nach oben gedrehte Bildschirme auswirken.
winfuture.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Facebook versteckt datenschutzunfreundliche Voreinstellungen in seinem Privatsphäre-Center, ohne bei der Registrierung ausreichend darüber zu informieren. Das reicht für eine informierte Einwilligung nicht aus.“

Das sagt Verbraucherschützer Heiko Dünkel im aktuellen Rechtsstreit gegen Facebook.
golem.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare