Seminar „Lean Product Management“ mit Taner Kizilok am 29. März 2017 in Berlin.

von Kay Ulrike Treiß am 10.November 2016 in Apps, Highlight, Seminare

lean-product-management-taner-kizilok

Viele lieben es an innovativen Themen zu arbeiten. Doch nur wenige sind dabei auch erfolgreich. Ein aktuelles Beispiel ist die Entwicklung von Chatbots (siehe auch unser separates Seminar hierzu). Das hat vor allem damit zu tun, dass beispielsweise die Entwicklung von neuen Apps oder das Hinzufügen von neuen Funktionen zu einer bestehenden App immer unter Bedingungen hoher Unsicherheit geschieht. Deswegen gibt es immer noch viele Teams, die neue Produkte oder neue Funktionen veröffentlichen, die keiner nutzt. Das ist eine unnötige und frustrierende Verschwendung von kostbaren Ressourcen, die eigentlich dazu genutzt werden könnten, um das eigene Unternehmen im Wettbewerb einen spürbaren Sprung nach vorne zu bringen. Um das Risiko von solchen Fehlern signifikant zu senken ist es sehr ratsam, die Prinzipien von „Lean Startup“ zu verstehen und anzuwenden – ein  Framework der Unternehmens- und Produktentwicklung, bei dem  die Lern-Geschwindigkeit mit jeder Iteration erhöht und dadurch Verschwendung minimiert wird. Im mobilbranche.de-Seminar „Lean Product Management“ am 29. März 2017 in Berlin zeigt unser Dozent Taner Kizilok, wie Sie mit diesem Framework Innovationen wie neue Apps oder Chatbots erfolgreich managen.

Die ersten Gedanken zu „Lean Startup“ und deren Methoden wurden erstmals 2008 im Blog von Eric Ries beschrieben und 2011 von ihm als Bestseller-Buch veröffentlicht. Sie gelten heute als eine Kern-Disziplin erfolgreicher Manager und Teams im Silicon Valley, sowie immer mehr auch in Europa. Die Prinzipien sind ein wichtiger Überlebensfaktor für Startups jeder Art: sowohl für komplette Neugründungen als auch für neue Geschäftsfelder von etablierten Unternehmen. Ziel unseres Seminars „Lean Product Management“ am 29. März 2016 in Berlin ist es daher, die grundlegenden Lean-Startup-Prinzipien zu vermitteln und diese anhand von Praxisbeispielen und -aufgaben zu vertiefen.

Lesen Sie auch unser Vorab-Interview mit Taner Kizilok zum Seminar sowie seine drei Lesetipps, wie man erfolgreich neue Produkte entwickelt.

Inhalte des Seminars

  • Wieso neue  Produkte oder neue Funktionen nicht genutzt werden.
  • Diskussion der 5 Lean-Startup-Prinzipien.
  • Abgrenzung und Zusammenspiel mit anderen Frameworks wie First Principles, Jobs To Be Done, Design Thinking und Agile (Scrum / Kanban).
  • Welche Team-Aktivitäten sind Verschwendung und welche wertvoll.
  • Wie ein Team durch kleine Experimente effizient und validiert lernt.
  • Wie dieser Erfolg gemessen werden muss und wie nicht.
  • Wann ein Unternehmen seine (Produkt-) Strategie ändern muss.
  • Wie ein Unternehmen sein Wachstum steigert.

Zielgruppe

  • Produkt- oder Projektmanager, die Ressourcen-Verschwendung minimieren und spürbares Wachstum mit bestehenden oder neuen Produkten erreichen möchten.
  • Designer, Konzepter und Entwickler, die verstehen wollen, warum nicht jede Produktverbesserung auch erfolgreich für das Produkt bzw. Unternehmen sein muss.
  • Führungskräfte, die Ressourcen-Verschwendung minimieren und nachhaltige Strukturen für erfolgreiche Innovationen aufbauen möchten.
  • Gründer, die ein Unternehmen aufbauen wollen, indem sie die Risiken fürs Scheitern frühzeitig minimieren – so wie es inzwischen im Silicon Valley üblich ist.

Dozent

Taner KizilokTaner Kizilok baut Produkte, die Nutzer lieben. Er ist seit 2000 in der Mobilfunk-Branche tätig und hat als Produktmanager, Berater oder Coach an unzähligen Mobile Projekten für Unternehmen wie Siemens Mobile, Red Bull, Deutsche Telekom, Porsche, Allianz und XING sowie in drei Mobile Startups mitgearbeitet. In der Vergangenheit hat auch er schmerzhaft lernen müssen, dass eine vermeintlich gute Produktidee und dessen „State of the art“ Umsetzung nur selten zum Erfolg führt. Daher hat Taner sich über die Jahre mit typischen und speziellen Fehlern im Mobile-Bereich auseinandergesetzt und sich mit methodischen Lösungsansätzen beschäftigt. Aufgrund von drei Reisen ins Silicon Valley und durch den fachlichen Austausch vor Ort mit Mobile-Mitarbeitern von Google, Uber, Yelp, Pinterest, Twitter und Startups konnte er auch von deren Erfahrungen viel lernen. Heute unterstützt Taner u.a. als Coach oder Interim Product Manager andere Teams dabei Produkte zu bauen, die Nutzer lieben, um dadurch ein spürbares und nachhaltiges Wachstum zu erreichen. Website: taner.de

Zeit & Ort

Das Seminar „Lean Product Management“ findet am Mittwoch, 29. März 2017 zwischen 10 und 18 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Kenicroom in der Linienstraße 130, 10115 Berlin.

Anmeldung

Die Anmeldung für das Seminar „Lean Product Management“ erfolgt per E-Mail an Frau Kay Ulrike Treiß, kay@mobilbranche.de. Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail unbedingt Ihre Rechnungsanschrift an.

Bei Anmeldung bis 28. Februar 2017 ist eine Anmeldung zum Frühbucherpreis von 390 Euro möglich, danach kostet die Teilnahme 490 Euro. Die Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt und pro Person. Der Teilnahmebeitrag enthält Getränke, Kaffeepausen und einen Mittagsimbiss. Um allen Teilnehmern ein intensives Erlebnis zu bieten, ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt.

Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere Buchungsbedingungen für Seminare an, die Regelungen zu Stornierung, Ersatzteilnehmer und Zahlung sowie einen Vorbehalt des Veranstalters enthalten.

Rückfragen & Inhouse-Seminare

Sie haben Fragen zu diesem Seminar? Oder Sie wollen dieses Seminar lieber Inhouse und maßgeschneidert für Ihr Unternehmen buchen? Sprechen Sie uns gern an.

Kay-Treiss-2016Ihre Ansprechpartnerin:

Kay Ulrike Treiß
Treiß Media UG (haftungsbeschränkt)
Käthe-Kollwitz-Str. 35
04109 Leipzig
Telefon: (0341) 42053558
E-Mail: kay@mobilbranche.de


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare