Infografik: US-Kleingewerbe macht mobil. 64 Prozent der US-Unternehmen planen Budget für Mobile Marketing zu erhöhen.

von Fritz Ramisch am 29.Januar 2014 in Infografiken, News, Studien

Mobilisierung des Kleingewerbes: Welche Branchen machen mobil? Dieser Frage hat Bizness Apps mit einer Infografik auf den Zahn gefühlt. Für kleine Unternehmen kann die Entwicklung einer App oder die Optimierung der eigenen Webseite für Mobilgeräte kostengünstiger als eine Anzeigenkampagne in der regionalen Tageszeitung sein. Notwendig wird die Mobilmachung stationärer Geschäfte auf kurz oder lang ohnehin denn 79 Prozent der Smartphone-Besitzer nutzen in den USA ihr Gerät während des Shopping. 90 Prozent der mobilen Suche nach stationären Geschäften resultiert in einem Ladenbesuch, der direkten oder indirekten Kontaktaufnahme oder einer Produktbestellung. 69 Prozent der kleinen Unternehmen in den USA glauben demnach, dass Mobile Marketing innerhalb der nächsten 5 Jahre zum Wachstum ihres Unternehmens beitragen wird. Momentan haben aber nur 26 Prozent der Kleingewerbetreibenden eine mobile Webseite. Daher planen 64 Prozent innerhalb der nächsten Jahr ihr Budget für Mobile Marketing zu erhöhen. Restaurants machen sich mobil: 22 Prozent der untersuchten Restaurants haben bereits eine mobile App für ihr Geschäft entwickelt, dicht gefolgt von Rechtsanwälten, Händlern, Ärzten und Fitnessstudios.

biznessapps112

business2community.com

Weitere spannende Infografiken zum Thema Mobile.

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare