Vodafone verhandelt mit Verizon über den nächsten Mega-Deal.

von Fritz Ramisch am 29.August 2013 in Netzbetreiber, News, Ökosysteme

vodafoneRekordverdächtige Scheidung: Vodafone verhandelt offenbar erneut mit Verizon über den Verkauf des gemeinsamen Mobilfunk-Joint-Ventures Verizon Wireless, berichtet das „Wall Street Journal“. Seit Jahren schon buhlt der US-Konzern um den Anteil der Briten an der Mobilfunktochter – eine Kaufsumme über 100 Mrd Dollar waren Vodafone bislang zu wenig. An der Börse ist Verizon rund 130 Mrd Dollar wert, Tendenz fallend. Daher könnte Vodafone bestrebt sein, einen der größten Deals der Wirtschaftsgeschichte einzufädeln und seinen Anteil von 45 Prozent zu verkaufen. Ein Grund für den erfolglosen Ausgang der bisherigen Verhandlungen war offenbar auch die Befürchtung, der Verkauf des US-Geschäfts könnte Vodafones Abhängigkeit vom wettbewerbsgetriebenen und preisumkämpften europäischen Markt erhöhen. Diese Zweifel könnte Verizon durch die Aufgabe seiner Anteile am italienischen Ableger Vodafone Italia zerstreuen und so die Stellung des britischen Mobilfunkers in Europa weiter stärken. Eine Einigung über den Deal könnte bereits am Montag bekanntgegeben werden. Die Vodafone-Aktien stiegen nach Bekanntwerden der Wiederaufnahme der Verhandlungen um 1,5 Prozent. Analysten rechnen mit positiven Auswrkungen auf den deutschen Mobilfunkmarkt. „Das hält die Übernahmefantasie im Sektor lebendig“, sagte ein Händler. Zudem wirkte sich der Deal positiv auf T-Mobile USA aus, was widerum der Mutter Deutsche Telekom zu Gute käme: „Sobald es hier zu guten, bezahlten Preisen kommt, dürften auch Multiples und damit die Bewertung von T-Mobile US steigen.“
n-tv.de, wsj.deallthingsd.com

– Anzeige –
DocWalletAuch unterwegs so produktiv wie im Büro: Endlich haben Sie Ihre vertraulichen Dokumente an jedem Ort der Welt griffbereit: Sicher verschlüsselt, perfekt synchronisiert und dazu verblüffend praktisch. Mit DocWallet, dem kostenlosen Dokumenten-Manager der Deutschen Post AG für iPad, Mac und PC.
Jetzt gratis laden: www.docwallet.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Damian Rodgett zu Folge ist der Internet-Browser bereits tot, YOC bewirbt zusammen mit Zenith eine mobile O2-Kampagne in einem neuen mobilen Videoformat, Deutsche Telekom mit Datenpanne. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare