O2 baut mpass zum 3-in-1-Bezahlsystem um.

von Fritz Ramisch am 07.August 2013 in Mobile Payment, News

mpass startet 3-in-1-BezahlsystemNeu aufgestellt: O2 hat seinen mobilen Bezahldienst mpass überarbeitet und will ihn als 3-in-1-Bezahlsystem neu positionieren. Während bislang für die Zahlung per NFC-Sticker im Laden ein anderes Kundenkonto erforderlich war als online per mTan, gibt es nun einen zentralen Account, der gleich drei verschiedene Zahlungswege bündelt: Die Zahlung per NFC im Laden, die Zahlung per Handynummer und mTan in deutschen Onlineshops sowie die Zahlung per virtueller MasterCard-Kreditkarte bei den meisten Onlineshops weltweit. Hinzu kommt in der Variante mpass Plus die Möglichkeit, Geld an andere mpass-Nutzer zu senden. Damit berücksichtigt mpass nun auch den Trend des mobilen Peer-to-peer-Payments und es wird möglich, etwa einem Freund 20 Euro für die gemeinsame Kneipentour zurückzugeben. Auch gibt es für teilnehmende Händler bei mpass nun zahlreiche Marketing-Tools wie Aktionen, Gewinnspiele und Gutscheine.

Am spannendesten ist aber sicher die NFC-Zahlung im Laden: Aktuell nur per Aufkleber auf der Handyrückseite möglich, sollen schon bald auch die NFC-Schnittstelle moderner Smartphones direkt genutzt werden. Kunden müssen dabei nur noch das Handy mit NFC-Sticker am Terminal entlangziehen und der Bezahlvorgang ist vollzogen. Ab einem Betrag von 25,00 Euro ist zusätzlich eine PIN erforderlich. Das Bezahlverfahren ist bereits in tausenden Geschäften im Einsatz. U.a. an star-Tankstellen, in O2-Shops, in HIT-Märkten, in Filialen von Douglas, Thalia, Christ und Vapiano kann mit mpass problemlos bezahlt werden. An star-Tankstellen ist das NFC-Bezahlverfahren bereits seit längerem im Einsatz. Oliver Behrens von star-Betreiber Orlen bei mobilbranche.de: „Die schnelle, einfache und sichere Möglichkeit des Kontaktlos-Bezahlens trifft genau die Anforderungen unserer Kunden. Diese wollen in erster Linie schnell und unkompliziert tanken, dies wird durch die Technologie ermöglicht.“ So könnten Verkaufsprozesse optimiert und die Durchlauffrequenz erhöht werden.
o2online.de, mpass.de/o2

– Anzeige –
Medientage MünchenWie schnell sich die Spirale der digitalen Veränderung dreht, sieht man an der Allgegenwärtigkeit der mobilen Endgeräte. Welchen neuen Regeln die mobile Medienökonomie folgt, beleuchtet Ericsson-Geschäftsführer Stefan Koetz in seiner Keynote bei den MEDIENTAGEN MÜNCHEN. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket – das vollständige Programm und die Referenten 2013 sind online!
www.medientage.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: adsquare erweitert sein Angebot um Markt- und Potentialdaten von Axciom, InteractiveMedia übernimmt die mobile Vermarktung von Fantomic, Freenet steigert Umsatz um 7 Prozent auf 809,6 Mio Euro. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare