Adspert bringt Google AdWords-Management auf Apple-Geräte.

von Lutz Herkner am 10.Januar 2013 in Mobile Advertising, Mobile Marketing, News

Getrennte Lager: Google und Apple, das sind schon zwei völlig verschiedene Welten. Dennoch kommt es in der Praxis regelmäßig vor, dass Unternehmen mit iPhones und iPads arbeiten, aber dennoch Werbekampagnen mit Google AdWords fahren. Damit diese nun auch auf iOS-Geräten gemanagt werden können, hat Adspert eine entsprechende App entwickelt. Hierbei soll es sich nach Angaben des Unternehmens um das weltweit erste Tool seiner Art für iOS handeln. „Adspert Real-Time“ ist ab sofort kostenlos über iTunes verfügbar und ermöglicht die Kontrolle von AdWords-Kampagnen auf mobilen Geräten inklusive iPod touch. So liefert die Anwendungen beispielsweise Daten über die erzielten Conversions, den Durchschnitts-Preis pro Conversion oder die kosten, die pro Tag für die Search- und Display-Anzeigen angefallen sind. Marketing-Verantwortliche können sich auf diese Weise auch außerhalb des Büros jederzeit einen Überblick über ihre AdWords Performance verschaffen. Zudem gibt es eine neue Version für Android, mit der es nun ebenfalls möglich ist, mehrere AdWords-Konten zu verwalten. Adspert bietet Unternehmen die Möglichkeit, Google AdWords-Kampagnen vollautomatisch zu optimieren.
adspert.de

– Anzeige –
Am 5. und 6. Februar 2013 findet wieder die M-Days, Kongress und Messe für Mobile-Lösungen und Technologien, in Frankfurt am Main statt, mit fünf Kernthemen im Kongressbereich: Strategy, Marketing, Media, Commerce und Enterprise. Erneut werden auf offenen Bühnen Aussteller ihr Wissen bereitstellen und Developer neues erfahren können. Mehr im Kongress-Messe-Plan.
Sichern Sie sich Ihr Ticket hier!

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
ZTE will Firefox-Smartphone nach Europa bringen, RIM legt gleich sechs Geräte mit Blackberry 10 auf, Pepperbill macht sein Kassensystem iPad-tauglich.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare