M-Science & Strategy

Liebe Mobile-Professionals, mit dem Siegeszug der Smartphones ist auch der Mobile World Congress seit einigen Jahren in den Fokus der Massenmedien gerückt. Mehr als gerechtfertigt, wenn man bedenkt, wie diese Technologie das alltägliche Leben der Menschen beeinflusst, zuweilen schon dominiert und dass wir dennoch erst am Anfang der Entwicklung stehen. Trotzdem denkt in diesen Tagen mancher in der Industrie an die seligen Tage von Cannes zurück, als der MWC noch GSM World Congress hieß,... weiterlesen
Liebe Mobile-Professionals, Apple hat am Montag nach Börsenschluss seine Geschäftszahlen bekanntgegeben und wurde für gute Zahlen heftigst geprügelt – die Aktie fiel von 550 auf 505 Dollar. Das kam mit Ansage: Traumhafte Bewertungen gibt es nur für Träume, nicht für gute Zahlen. Um die Analysten zumindest etwas zu besänftigen, lässt sich Apple derzeit in ungewohnter Weise in die Karten schauen: Heißester Anwärter für die Fortsetzung des Traums sind die Mobile-Payment-Pläne, die es nun auch... weiterlesen
Liebe Mobile-Professionals, gestern konnten Sie es auf mobilbranche.de lesen: Amazon hat das Square-Äquivalent GoPago (wenn auch ohne dessen Gründer) gekauft und steigt ins M-Payment-Geschäft ein. So wie die Drohnen-Lieferungen, die vor kurzem prominent durch die Medien gingen (wobei die Drohne der Deutschen Post eher der gelungene Versuch war, mit einem Fake-Trial zumindest medial mit Amazon gleichzuziehen), und eine Reihe anderer Entwicklungen in unserem Business, ist auch Amazons neuer Schachzug für die Hörer meiner Vorträge... weiterlesen
Liebe Mobile-Professionals, wenn Sie vor zehn Jahren jemandem erzählten, Sie seien Mobile-Business-Forscher, gab es zwei typische Reaktionen, die etwa gleich häufig eintraten: Die einen betrachteten den mobilen Kanal als (zumindest für ihr Business oder ihr Leben) irrelevant, weil es ihnen egal sei, wie die Menschen telefonierten und mobile Dienste eine nette, aber bedeutungslose Spielerei seien. Die anderen sahen mobile Geräte durchaus als die Zukunft, erklärten aber, deren Gebrauch weise nur wenige Besonderheiten auf, die... weiterlesen
Liebe Mobile-Professionals, Location-Based Services (LBS) könnte es seit 20 Jahren geben, ohne jedes Datenschutzproblem. Wer den GSM-Standard näher anschaut, stößt auf eine Dienstart namens „Cell Broadcast“, die es dem Mobilfunkanbieter ermöglicht, allen Nutzern in einer (oder mehreren oder allen) Zelle(n) des Netzes eine Kurznachricht zukommen zu lassen, sofern diese den Dienst aktiviert haben. Praktisch sieht das nicht anders aus als die bekannte Roaming-SMS, wenn Sie Ihr Telefon auf einem Flughafen dieser Welt erstmals einschalten:... weiterlesen
Liebe Mobile-Professionals, von mobilen Unternehmensanwendungen wollte in der breiten Fachöffentlichkeit lange niemand etwas wissen. Als wir dem Thema auf der Konferenz MCTA 2005 erstmals eine eigene Session widmeten und neben dem obersten Mobile-Repräsentanten der SAP noch einige andere spannende Leute mit praktischer Erfahrung und erfolgreichen Projekten auf die Bühne stellten, war der große Saal leer und die Reihen der konkurrierenden B2C-Session im kleinen Nachbarraum voll. Das änderte sich erst mit dem iPhone. Jeder wollte... weiterlesen
Liebe Mobile-Professionals, das Marketing wird sich in den kommenden 5 Jahren mehr verändern als in den 30 Jahren zuvor. Sie wissen es, ich weiß es, aber außerhalb der Mobile-Branche nehmen nur wenige das volle Ausmaß dieser Revolution wahr. Und die strategischen Implikationen auf die Realwirtschaft sind durchaus dramatisch. Das Öl dieser Revolution sind Kundendaten. Nun kann jedes Unternehmen besser werden, wenn es seine Kunden besser kennt und maßgenauer bedienen kann. Das Internet bietet hier... weiterlesen
Liebe Mobile-Professionals, erinnern Sie sich noch an den Launch von Tchibo Mobil? Das ist tatsächlich schon neun Jahre her: 2004 versuchte zum ersten Mal ein Nicht-Telekommunikationsunternehmen in Deutschland, seinen Endkunden Mobilfunkleistung zu verkaufen. Nanu, ein Mobilfunkanbieter ohne Mobilfunknetz? Für ein solches Unternehmen hat die Sache hat zwei Dimensionen: Zunächst wird hier ein vorhandenes Distributionsnetz und damit ein Zugang zu einer interessanten Zielgruppe genutzt. Damals – als es noch Erstkunden außerhalb von Kindergarten oder Grundschule... weiterlesen
Liebe Mobile-Professionals, die Banken tun sich schwer mit dem Siegeszug der mobilen Dienste bei Endkunden. Einerseits sind sie durch die neuartigen Einflüsse von Mobile und Social an manchen Stellen ziemlich verunsichert und orientierungslos. Andererseits sind sie – vorsichtig gesagt – mit einem gesunden Selbstbewusstsein ausgestattet und zuweilen beratungsresistent. Eine muskelbepackte Dogge, die das Haus gegen ein Hochwasser verteidigt, kann man wahlweise als tapfer, tollkühn oder lebensmüde betrachten. Vielleicht ist sie von allem ein bisschen.... weiterlesen
Liebe Mobile-Professionals, Mobile Marketing ist inzwischen seit fast 10 Jahren Forschungsthema bei uns. (Wer Dr. Wiedemann noch aus Augsburger Zeiten kennt: Er war mein erster Doktorand und hat mich dazu überredet – schönen Dank auch ;-)) In dieser Zeit hat sich die „MoMa“-Welt deutlich verändert und das wird noch eine Weile so bleiben. Inzwischen ist es aber immerhin Mainstream geworden, das ist doch schon mal was. Was versteht man eigentlich alles unter Mobile Marketing?... weiterlesen

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.