MessengerPeople für 48 Mio. verkauft, Mobile Heroes kommen nach Deutschland, App unterstützt ökologisches Verhalten.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich weiß ja nicht, wie es in Ihren Schubladen so aussieht. Aber in meinem Arbeitszimmer belegen diverse Ladegeräte und Kabel inzwischen gleich zwei Auszüge eines Aktenschranks. Das allein wäre ja nun kein Problem. Nur leider habe ich das Projekt “Beschriften und Sortieren” erfolgreich seit Jahren aufgeschoben. Insofern finde ich die Initiative der EU für einheitliche Ladebuchsen gut. Um das Sortieren der Schublade komme ich dann aber wohl doch nicht herum. Denn da lagern mit Sicherheit auch noch Netzteile zu Geräten, die ich gar nicht mehr besitze.

Herzlichst Ihr Stephan Lamprecht vom Team mobilbranche.de

Kreativ-Highlight: Auf eigenen Wegen zur globalen Community

mobilbranche.de und AppsFlyer präsentieren regelmäßig das „Kreativ-Highlight der App-Branche“. Die Reihe zeigt anhand von aktuellen Beispielen, wie Apps mit kreativem Marketing ins Rampenlicht gestellt werden und wie unterschiedlich die Ideen und Kanäle sind, die im App-Marketing zum Erfolg führen. Was sind gelungene, clevere oder besonders einfallsreiche Kampagnen, die ins Auge fallen – und an denen sich Vermarkter:innen ein Beispiel nehmen können?

Diese Woche geht’s darum, wie die deutsche Outdoor-App Komoot es mit Community-Marketing zur internationalen Brand geschafft hat: weiterlesen bei mobilbranche.de

Sinch übernimmt MessengerPeople, Taboola kooperiert mit Xiaomi

Das schwedische Unternehmen Sinch AB, ein Anbieter von Cloud-Kommunikation für mobiles Customer Engagement, übernimmt MessengerPeople. Der Kaufpreis beträgt 48 Millionen Euro. Davon bezahlt Sinch 33,6 Millionen Euro in bar und 14,4 Millionen Euro in Form von neuen Aktien. MessengerPeople wurde 2015 in München als WhatsBroadcast gegründet und bietet eine Cloud-basierte Softwarelösung an, die es Unternehmen erleichtert, mit ihren Kund:innen über Apps wie WhatsApp, Telegram und Apple Business Chat (iMessage) in Kontakt zu treten.

Taboola, der Anbieter von Empfehlungen für das Open Web, gibt eine Partnerschaft mit Xiaomi bekannt. Der Hersteller integriert die Taboola News auf dem Sperrbildschirm seiner mehr als 100 Millionen Smartphones, darunter den Geräten in Deutschland, Großbritannien, Italien und Frankreich. Taboola News bringt Empfehlungen aus dem Publisher-Netzwerk direkt in die Angebote von Mobilfunkanbietern und Geräteherstellern.

Apple will Fortnite nicht in den App Store lassen, Mobile Heroes kommen nach Deutschland

Vor zehn Tagen hat es das erste Urteil in dem seit über einem Jahr andauernden Streit zwischen Apple und Epic Games gegeben. Eine Richterin aus Kalifornien urteilte, dass Apple kein Monopolist sei, aber die App-Regeln ändern muss. Apple will das populäre Online-Spiel Fortnite allerdings erst dann wieder in seinen App Store lassen, wenn der Rechtsstreit mit Epic Games vollständig abgeschlossen ist. Eine Bitte um Wiederaufnahme wurde somit abgelehnt. Nun bezichtigt Epic-Chef Tim Sweeney den Konzern öffentlich der Lüge.

Liftoff, Betreiber einer Plattform für die Optimierung von mobilem App-Marketing, bringt sein “Mobile Heroes”-Programm nach Deutschland. Das bereits 2015 in den Vereinigten Staaten gestartete Programm stellt Marketingexperten hinter den größten Mobile-Apps vor. Im September präsentiert es einige der besten Mobile-Marketers in Deutschland, den Auftakt macht Alexey Gusev von Goodgame Studios. Mögliche künftige Mobile Heroes können über dieses Formular nominiert werden.

Google arbeitet angeblich an faltbaren Smartphone, Paypal renoviert App

Aktuelle Gerüchte besagen, dass Google ein zweites faltbares Smartphone aus der Pixel-Familie entwickelt. Der Codename soll Jumbojack sein. Bei dem Modell könnte es sich um ein Gerät im Stil des Galaxy Fold von Samsung handeln. Allerdings gibt es keine offizielle Bestätigung von Google zu dem Vorhaben. Ähnliche Gerüchte gab es auch bereits vor einem Jahr. Im Quellcode von Android 12 tauchten wiederum Hinweise auf ein Gerät mit dem Codenamen “Passport” auf, das noch in diesem Jahr veröffentlicht werden könnte.

Paypal renoviert seine App, die sich so noch stärker zur Finanzzentrale für die Nutzer:innen entwickeln soll. In der personalisierten Ansicht erhalten sie eine Übersicht über ihr PayPal-Guthaben sowie über anstehende Ratenzahlungen und Aktivitäten. Außerdem gibt es eine neue Chatfunktion für private Transaktionen. Zudem bringt Paypal sein bereits 2020 eröffnetes “Generosity Network” nach Deutschland. Damit kann jeder eine individuelle Spendenkampagne für sich selbst oder für andere erstellen. Im Zeitraum von 30 Tagen kann so ein Betrag bis zu 20.000 Euro gesammelt werden.

“Planet Hero” unterstützt ökologisches Verhalten, Telekom entwickelt Stadt-Info-App

Zum Klimaschutz kann wirklich jeder beitragen. Nur weiß eben nicht jeder, wie er das konkret im Alltag tun kann. Die neue kostenlose App Planet Hero von der Versicherung Zurich, die gemeinsam mit dem Unternehmen Adesso entwickelt wurde, setzt genau hier an. Sie bietet den Nutzer:innen Informationen zu Umwelt- und Klimaschutzfragen. Im Mittelpunkt stehen aber tägliche Tipps, wie mit kleinen Verhaltensänderungen im Alltag die Umwelt besser geschützt werden kann.

Zum Start der neuen Citykey App der Telekom sind erst die beiden Städte Siegburg und Hennef dabei. Weitere Orte sollen aber folgen. Die Idee: Alle wichtigen Informationen und Services für die Bürger:innen einer Kommune in einer zentralen App sammeln. Die Telekom bietet den Städten und Kommunen ein standardisiertes Produkt an. Eigene Entwicklung, Programmierung, Hosting oder Support sind nicht erforderlich. Vorgesehen sind eine ganze Reihe von Services wie digitale Verwaltung, Terminvereinbarung, Mängelmelder, Hinweise auf Veranstaltungen und ein Abfuhrkalender.

Sie wollen unsere Updates regelmäßig lesen? Dann abonnieren Sie oder empfehlen Sie gern hier unseren Newsletter.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.