Was holistisches App-Marketing bedeutet: Interview mit Johannes von Cramon.

„Die Scheuklappen ablegen und die Fäden zusammenführen“, darum geht es im App-Marketing der 2020er Jahre, sagt Johannes von Cramon. Am 24. September starten wir mit ihm den neuen Online-Kurs „1×1 des App-Marketings“. Teilnehmer u.a. von Breuninger, Cornelsen und Sport1 haben sich schon angemeldet. In insgesamt 5 Live-Sessions wird Johannes verschiedene App-Marketing-Disziplinen von ASO bis Lifecycle Marketing beleuchten – und gibt hier im Interview einen Ausblick, was die Teilnehmer erwartet.

mobilbranche.de: Du vertrittst einen holistischen Marketingansatz für Apps. Was verstehst Du darunter?

Johannes von Cramon: Eine holistische Denkweise bedeutet für mich, dass man die Scheuklappen ablegt und nicht mehr nur das tut „was man immer schon gemacht hat“. Ich persönlich verstehe darunter aber weniger, dass Marketers oder Agenturen unbedingt alle Marketingdisziplinen selber beherrschen müssen, sondern vielmehr, dass sie ein allgemeines Verständnis und Interesse dafür haben und die Fäden zusammenführen. Wir als Growfirst haben uns z.B. auf ASO und Performance Marketing spezialisiert, denken aber in jedem Projekt auch andere Kanäle wie Analytics, Social Media, Influencer Marketing, Out Of Home oder Fernsehen mit und arbeiten an diesen Themen ggf. mit spezialisierten Anbietern.

mobilbranche.de: Deine 5 Live-Sessions widmen sich 5 verschiedenen Unterthemen. Warum ist es für die Teilnehmer wichtig, alle zu beherrschen?

Johannes von Cramon: Auch wenn vielleicht nicht alle Themen für jede App der Teilnehmer gleich relevant sind, sollte man zumindest einen groben Überblick von allen haben, um das für sich selber bewerten zu können.

mobilbranche.de: Den App-Markt beschäftigt, dass Apple bei iOS14 den Tracking-Mechanismus ändern will, Stichwort IDFA. Was bedeutet das für App-Macher?

Johannes von Cramon: Kurz gesagt, ist das der Beginn einer neuen Ära im App Marketing, denn Google und andere werden Apple folgen. Mit genauen Vorhersagen halte ich mich allerdings etwas zurück, weil es dazu meiner Meinung nach noch zu früh ist. Nichtsdestotrotz muss sich jeder Marketer jetzt mit den Änderungen auseinandersetzen und schnellstmöglich einen Plan für Anfang 2021 aufstellen, um einerseits nicht böse überrascht zu werden und um andererseits mit einem durchdachten Setup womöglich sogar von den Änderungen zu profitieren.

mobilbranche.de: Was werden die Teilnehmer von Deinem Onlinekurs für Ihre Apps mitnehmen?

Johannes von Cramon: Theoretische Grundlagen und Erfahrungswerte von mir, inspirierende Praxisbeispiele für die eigene App und hoffentlich eine gute Zeit. 🙂

Infos & Anmeldung

Weitere Infos zum Programm des Online-Kurses finden Sie hier.

Die Teilnahme kostet 250 Euro zzgl. 16% MwSt pro Person. Die kostenpflichtige Anmeldung für den Online-Kurs „1×1 des App-Marketings“ erfolgt per E-Mail an Frau Kay Ulrike Treiß, kay@mobilbranche.de.

Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail unbedingt Ihre Rechnungsanschrift an sowie bei Bedarf auch weitere Kennzeichen wie Buchungsnummer, Kostenstelle etc. Im Anschluss erhalten Sie von uns eine Rechnung. Nach Zahlungseingang erhalten Sie einen Link zur Teilnahme am Online-Kurs, der auf der Plattform Zoom stattfinden wird.

Im Preis inklusive sind zudem Teilnehmermaterialien, die von uns zum Download bereitgestellt werden, sowie ein Teilnahmezertifikat.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.