App-Tipp: Wie Wayfair mit Augmented Reality den Möbelkauf neu definiert.

App-Tipp des Tages powered by MORE Exciting Commerce

Möbelhaus aus der Hosentasche: Wayfair ist eine der weltweit größten Online-Plattformen für Möbel & Co und konkurriert in Deutschland u.a. mit Home24. Das US-Unternehmen arbeitet direkt mit Herstellern und Großhändlern zusammen und erwirtschaftete zuletzt über 9 Mrd Dollar pro Jahr mit dem Verkauf von Möbeln. Unterm Strich stehen aber trotz anhaltendem Wachstum Verluste. Während des Corona-Lockdowns zählte Wayfair aber zu den Gewinnern: So stieg z.B. der Verkauf von Schreibtischen und Bürostühlen  im März um das Fünffache im Vergleich zu den drei Vormonaten und auch andere Produkte, mit denen man sich das Leben im Home Office angenehmer gestalten kann, boomten. Doch schauen wir uns nun die App näher an, die zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor von Wayfair geworden ist.

Der Verkauf über die App machte in den USA zuletzt rund 25 Prozent aus. Die App für Android und iOS lohnt besonders einen Blick wegen der innovativen Einbindung von Augmented Reality in den Verkaufsprozess. So lassen sich Artikel nicht nur in einem virtuellen Raum per Livebild Probe stellen, sondern auch vergrößern, verkleinern, verrücken oder drum herum gehen und aus allen Perspektiven ansehen.

Die Funktion “Photo View” ermöglicht es, Nutzer*innen gespeicherte Bilder eines Raumes hochzuladen. Per künstlicher Intelligenz und Bilderkennung kann die App die Dimensionen des Raumes ermitteln und Nutzer*innen Dekorations- oder Möbelstücke hinzufügen und im richtigen Maßstab ansehen.

Mit unseren täglichen App-Tipps wollen wir Denkanstöße für App-Macher und Retailer liefern, wie sie ihr Business für das neue Mobile-Jahrzehnt fit machen können. Alle App-Tipps finden Sie hier.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.