Instagram rollt AR-Werkzeug für alle aus, Messenger erhalten im Kundenservice mehr Bedeutung, Wahlkampf-App mit Datenschutzproblem.

– AUSGEWÄHLT –

Instagram: Mit dem von Facebook entwickelten Werkzeug Spark AR können die Nutzer eigene Gesichtsfilter und Effekte erzeugen. Bisher waren die Werkzeuge für Augmented Reality nur ausgewählten Contentproduzenten zugänglich. Nun darf jeder Nutzer darauf zugreifen.
internetworld.de, theverge.com

Messenger: Wie eine gemeinsame Untersuchung von YouGov und MessengerPeople zeigt, wächst die Bedeutung von Messengern im Kundenservice. Fast 60 Prozent der befragten Entscheider sind der Meinung, dass die Technologie in Zukunft fester Bestandteil des Kundenservice sein wird.
locationinsider.de

Wahlkampf-App von Bündnis 90/Die Grünen hat offenbar ein Problem mit dem Datenschutz: Eine Analyse der Hochschule Mittweida, die sich die Apps der Parteien angesehen hat, kommt zu dem Schluss, dass die damit eigentlich anonym erhobenen Daten doch einer Person zugeordnet werden können.
mdr.de

Apple: Ist es nun ein Schachzug, die Kunden an ihr iPhone zu binden? Oder schlicht eine schreckliche Benutzerführung? Fakt ist, dass es für Inhaber einer AppleCard aktuell keine andere Möglichkeit gibt, den fälligen Betrag ohne die App auf dem Smartphone zu bezahlen.
heise.de

China: Gerade am Technologie-Standort Shenzhen wird es für chinesische Konsumenten immer schwieriger, ohne App einzukaufen. Selbst die Bestellung in einem Restaurant funktioniert ohne WeChat nicht. Bei den Konsumenten stellen sich langsam Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes und ihrer Privatsphäre ein.
techinasia.com

– Anzeige –

Erfahren Sie, wie Ihre App noch erfolgreicher werden kann, in dem Sie mit einem App-Design-Sprint die Ideengeber und Umsetzenden einer App an einen Tisch bringen. Der App-Design-Sprint ermöglicht es, die Frage „Wie kann die App unsere Zielerreichung ermöglichen“ umfassend zu beantworten. Lernen Sie im mobilbranche.de-Workshop am 8. Oktober 2019 in Berlin die Methode näher kennen, um später direkt in Ihrem Unternehmen einen erfolgreichen App-Design-Sprint durchzuführen.
Infos & Anmeldung hier!

– MITGEZÄHLT –

62 Prozent der Händler in Großbritannien zeigt den Kunden auf dem Smartphone nicht die Warenverfügbarkeit in den Läden an. Dabei würden sich 42 Prozent der Konsumenten genau das wünschen. Das hat das Unternehmen Cybertill herausgefunden.
internetretailing.net

– DA WAR NOCH WAS –

“Durch den Einsatz von Technologien wird Kommunikation mitunter sogar menschlicher.”

Gabriele Horcher, Gesellschafterin der Kommunikationsagentur Möller Horcher, setzt sich in einem Gastbeitrag mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Kommunikation auseinander. Sie rät Unternehmen, ihre Scheu vor dem Einsatz von Technologien wie Chatbots abzulegen.
horizont.net

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.