Apple verstößt gegen eigene Richtlinien, Instagram startet „Poll-Sticker“, Spotify übernimmt weiteren Podcaster.

– AUSGEWÄHLT –

Apple verschickt Push-Mitteilungen zur Bewerbung des neuen Angebots News+ an die Nutzer von iPhones. Damit verstößt der Konzern aber gegen die eigenen App-Store-Regeln. Dort heißt es, dass Push-Benachrichtigungen generell nicht für Werbung oder Direktmarketing verwendet werden dürfen. Außerdem wird festgelegt, dass die Preise für Abos klar erkennbar sein müssen. Das gilt wohl für Apple selbst nicht.
golem.de

Instagram bietet Werbetreibenden eine neue Technik zur Produktvermarktung an. Storys können in Zukunft mit einem Umfrage-Sticker in den Werbeanzeigen erweitert werden. Die neuen “Poll-Sticker” sollen laut Instagram die Dauer der Videoansichten erhöhen.
internetworld.de

Spotify will stärker Geschichten auf seine Plattform holen. Dazu übernimmt der Streamingdienst den Podcaster Parcast, der vor allem im Bereich Krimi und Thriller stark aufgestellt ist. Nach der Übernahme der Podcast-Anbieter Gimlet und Anchor ist das bereits der dritte Zukauf durch Spotify in Sachen Podcast.
internetworld.de

– Anzeige –

Mobile Spree ist die etwas andere Konferenz, fernab von langweiligen Konferenzräumen, gesponserten Inhalten und Sales Pitches. Hier stehen Inhalte aus der Mobile Marketing Praxis im Fokus. Am Ufer der Spree, begrüßen wir am 6.6.2019 mehr als 300 Mobile Marketers. Sichere dir jetzt dein Early Bird Ticket oder besuche uns auf mobile-spree.com/berlin.

Snapchat: Gute Aussichten für Snapchat prognostiziert E-Marketer. Für dieses Jahr wird erwartet, dass die Werbeeinnahmen der Plattform um 24 Prozent auf über 800 Mio Dollar ansteigen werden. Snapchat hat in den vergangenen Wochen für Schlagzeilen im Marketing durch seine einfache AR-Integration gesorgt.
mobilemarketer.com

Chatbots: Das Branchenportal „Business of Apps“ hat eine Reihe von Tipps zusammengestellt, die bei der Entwicklung eines erfolgreichen Chatbots helfen. Der Artikel geht auch auf Aspekte wie die Authentifizierung der Nutzer und den Aspekt Datensicherheit ein.
businessofapps.com

– Anzeige –

WeChat-Workshop am 14. Mai 2019 in Berlin: Chinas Messenger Nr. 1 wird immer mehr zum Schweizer Taschenmesser und macht zunehmend Websites und Apps überflüssig. WeChat-Experte Sven Spöde durchleuchtet im Workshop die neue Plattformwelt und brainstormt zusammen mit den Teilnehmern, wie sich in so einer Umgebung Geschäftsmodelle und Marketing umsetzen lassen.
Infos & Anmeldung zum WeChat-Workshop hier!

– MITGEZÄHLT –

41,5 Bio Dollar haben die Konsumenten in China im vergangenen Jahr über ihre Smartphones umgesetzt. Die Summe umfasst Onlinekäufe und das Bezahlen im stationären Handel. Damit liegt China weltweit unangefochten an der Spitze beim Mobile Payment.
techinasia.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Verbraucher wollen selbst entscheiden, in welchen Situationen und bei welchem Betrag sie zum Bargeld, zur Girocard oder zum Mobiltelefon greifen.“

Deutschland-Chef Michael Luhnen von Paypal in einem Beitrag über die Vorlieben der deutschen Konsumenten beim Bezahlen. Am POS führt die Girocard demnach deutlich, mobile Bezahlverfahren müssen sich dort erst noch beweisen.
it-finanzmagazin.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Apple

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.