TikTok will mehr werben und nennt Nutzerzahlen, Carrier planen ohne Huawei, die Schlagzeilen um Wirecard.

von Stephan Lamprecht am 04.Februar 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

TikTok: Das ehemalige Musical.ly ist bei den ganz jungen Teenagern aktuell wohl die angesagteste App überhaupt. Das Unternehmen will seine Werbeaktivitäten ausbauen, um die Reichweite zu monetarisieren. In Deutschland verzeichnet die App offenbar inzwischen 4,1 Millionen monatlich aktive Nutzer.
horizont.net

Huawei: Rund um die Diskussion und im Raum stehenden Vorwürfe, die Netztechnik von Huawei könnte ein Sicherheitsrisiko sein, bereiten sich Telekom und Telefónica offenbar auf den vollständigen Verzicht auf Bauteile des chinesischen Unternehmens vor. Dabei ist sogar von Rückbau die Rede.
cio.de

Wirecard: Langsam wird es ein bisschen unübersichtlich. Die Financial Times hat gegen den Zahlungsdienstleister Wirecard, sagen wir mal, unappetitliche Vorwürfe erhoben und diese auch wiederholt. Fest steht: Die Artikel der FT haben den Kurs von Wirecard deutlich beeinflusst. Heinz-Roger Dohms arbeitet den Sachverhalt auf.
finanz-szene.de

Touchscreens auf mobilen Geräten führen im direkten Vergleich mit dem Desktop zu höheren Verkaufszahlen. Das haben Adam Brasel und James Gips vom Boston College herausgefunden. Die Gründe liegen im „Konstrukt des Eigentums“ und „Besitztumseffekt“. Was es damit auf sich hat, verrät dieser Artikel.
channelpartner.de

Augmented Reality: In Kooperation mit Alibaba bietet die Kosmetikmarke Lancôme ein AR-Spiel, das an Pokemon Go erinnert. Die Kunden müssen die in der Stadt auftauchenden Produktbilder aufnehmen, um an der Verlosung von Preisen teilzunehmen. Dazu passt, dass die Nutzerzahlen von VR-Brillen nach Weihnachten deutlich nach oben gegangen sind, wie aktuelle Zahlen von Steam nahelegen.
locationinsider.de

– Anzeige –

Workshop „Wie Du Deine App zur Fünf-Sterne-App machst“ am 12. April 2019 in Berlin: Lerne, wie aus einer guten App eine mit dem Prädikat Premium werden kann. Ziel des Workshops mit Manuel Raimund und Sebastian Clauß: Bei den Apps der Teilnehmer Schwachstellen u.a. bei App-Konzept, User Experience, Klickwegen oder Push-Strategie ausfindig machen, Lösungsansätze finden und damit den Weg zu einer Fünf-Sterne-App sichtbar machen.
Jetzt informieren & anmelden!

– MITGEZÄHLT –

200 Mio Dollar soll Spotify für das Unternehmen Gimlet auf den Tisch legen. Das Podcast-Netzwerk soll somit das Profil von Spotify in Sachen Podcasts stärken.
recode.net

– DA WAR NOCH WAS –

„Wir konkurrieren mit Apple beim Messaging, mit Google und Youtube bei den Themen Werbung und Video, mit Tencent beim Messaging und sozialen Medien und mit Amazon beim Thema Werbung.“

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg scheint jetzt einen neuen Konkurrenten entdeckt zu haben. Denn erstmals hat er öffentlich auch Amazon als Wettbewerber bezeichnet.
businessinsider.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare