Google Assistant bekommt eigenen Hardware-Button, Sicherheitslücke in 4G- und 5G-Netzen, Mobile Shopping Leitfaden für stationären Handel.

von Wolfgang Starke am 25.Februar 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Google Assistant: Ein eigener Hardware-Button mit drei Funktionen für den Google Assistant soll bis Ende des Jahres auf 100 Millionen Smartphones zu finden sein. Alle neuen Geräte von Nokia, LG, Xiaomi, Vivo und TLC werden dabei sein. Problematisch für Google ist, dass Branchenriese Huawei noch nicht dabei ist und auch bei Samsung nicht mit einer Einführung gerechnet werden kann.
googlewatchblog.de

Sicherheitslücke: Eine von Sicherheitsforschern entdeckte Schwachstelle in 4G- und 5G-Netzen betrifft weltweit so gut wie alle Anbieter. Durch eine Sicherheitslücke im Paging-Protokoll können Standorte ermittelt, Nachrichten abgefangen und manipuliert sowie IMSI-Nummern herausgefunden werden. Auch neue Hardware ist betroffen.
futurezone.at

Mobile Shopping boomt – und davon können auch stationäre Händler profitieren: Der neue Leitfaden „Mobile to Store“ von BVDW und MMA Germany zeigt, wie Stationärhändler mit smarten Mobile-to-Store-Kampagnen ihre Kundenfrequenz erhöhen können, um den Umsatz zu steigern.
locationinsider.de

Facebook: Verschiedene Gesundheits-Apps wie Flo Health oder ein virtueller Menstruations- und Eisprungkalender senden sensible Daten an Facebook. Dies völlig unabhängig davon, ob der Nutzer angemeldet ist oder überhaupt ein Facebook-Konto hat. Insgesamt 70 Apps aus dem App-Store wurden getestet. Facebook selbst teilt mit, dass dies ein Verstoß gegen die eigenen Richtlinien darstellt.
zeit.de

RCS: Google will den RCS-Standard bei Android in den Kurznachrichtendienst implementieren und damit WhatsApp Paroli bieten. Er soll künftig bei allen Herstellern und Netzbetreibern auftauchen und durch Werbung monetarisiert werden. Außerdem wird der Google Assistant in den nächsten Monaten direkt in den Android-Kurznachrichtendienst aufgenommen.
mobiflip.de

– Anzeige –

Workshop „Wie Du Deine App zur Fünf-Sterne-App machst“ am 12. April 2019 in Berlin: Lerne, wie aus einer guten App eine mit dem Prädikat Premium werden kann. Ziel des Workshops mit Manuel Raimund und Sebastian Clauß: Bei den Apps der Teilnehmer Schwachstellen u.a. bei App-Konzept, User Experience, Klickwegen oder Push-Strategie ausfindig machen, Lösungsansätze finden und damit den Weg zu einer Fünf-Sterne-App sichtbar machen.
Jetzt informieren & anmelden!

– MITGEZÄHLT –

100 Millionen Dollar an Preisgeldern wird Epic Games für die erste Fortnite-WM ausschütten. Allein der Sieger wird 3 Millionen Dollar mit nach Hause nehmen.
androidpit.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Um ein 5G-Netzwerk in China aufzubauen, sind dreimal so viele Basisstationen nötig wie bei 4G. Der Energiebedarf ist mindestens dreimal höher und die Basisstationen sind dreimal teurer als 4G“.

Zhengmao Li, Executive Vice President bei China Mobil.
golem.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedInTwitter, Facebook oder Instagram. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare