Poolbanken verlassen Paydirekt, Qualcomm erleidet Schlappe im Patentstreit mit Apple, Urban Airship übernimmt Accengage.

– AUSGEWÄHLT –

Paydirekt: Der von den deutschen Banken als Paypal-Alternative gestartete und positionierte Bezahldienst sorgt für Schlagzeilen. Offenbar haben sich Hypovereinsbank und ING Deutschland sowie weitere kleiner Partner entschieden, ihre Anteile abzugeben. Wohl auch, um der Verpflichtung zu weiteren Kapitalspritzen zu entgehen. Ist das der Anfang vom Ende?
finanz-szene.de

Qualcomm muss im Patentstreit mit Apple in Deutschland einen Rückschlag einstecken. Das Landgericht Mannheim hat entschieden, dass iPhones ein Qualcomm-Patent zu Schaltkreis-Technik nicht verletzen und wies die Klage ab. Dagegen will Qualcomm in die Berufung gehen. Die beiden Konzerne prozessieren auch in den USA und China gegeneinander.
handelsblatt.com

Urban Airship, Spezialist für Customer-Engagement, übernimmt Accengage, einen der größten Anbieter von Mobile CRM und Push Notifications in Europa. Nach dem Zusammenschluss bilden die beiden Firmen damit das größte Unternehmen für Mobile-Customer-Engagement weltweit. Urban Airship hat bisher insgesamt 2,4 Billionen Nachrichten zugestellt – nach dem Zusammenschluss werden die Unternehmen pro Monat weltweit 90 Milliarden Benachrichtigungen versenden.
accengage.com

Snapchat verliert nach nicht einmal einem Jahr seinen Finanzvorstand (CFO) Tim Stone, der im Mai vergangenen Jahres von Amazon gekommen war. Grund für das Ausscheiden sei nach einer Unternehmensmeldung, dass Stone sich anderen Aufgaben widmen wolle. Er werde aber bei der Suche nach einem Nachfolger helfen. Der Kurs der Aktie gab nach der Meldung um 6 Prozent nach.
handelsblatt.com, businessinsider.de

UI-Design: Augmented Reality, Chatbots oder auch Gestensteuerung sind einige der Trends, die in diesem Jahr verstärkt Einfluss auf die Gestaltung von Benutzeroberflächen haben könnten. Damit einher geht ein Trend zu immer neutraler gestalteten Oberflächen, die fast unsichtbar erscheinen.
creativebloq.com

– MITGEZÄHLT –

1,5 Mrd. Dollar will das chinesische Unternehmen Xiaomi in den kommenden 5 Jahren in sein Ecosystem rund um das Smart Home investieren. Das hat CEO Lei Jun angekündigt.
businessinsider.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Wie immer die Sache also ausgeht und wie teuer ein Platz auf der Fähre wird und wie lange die Überfahrt künftig dauert, einen Gewinner kennt der Brexit schon jetzt: den amerikanischen Digitalkonzern Facebook.“

Michael Hanfeld zieht in seinem Kommentar für die FAZ eine interessante Schlussfolgerung. Facebook profitiere schon jetzt stark vom Brexit. So habe allein die britische Regierung in den vergangenen Wochen knapp 100.000 Pfund für Werbung auf Facebook ausgegeben.
faz.net

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

paydirekt

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.