Huawei will größter Handyhersteller werden, Xiaomi stellt Falt-Smartphone vor, Instagram dementiert Gerüchte.

von Florian Treiß am 25.Januar 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Huawei peilt an, schon in diesem Jahr oder spätestens im kommenden Jahr der größte Smartphone-Hersteller der Welt zu werden. Schon letztes Jahr konnte der chinesische Konzern weltweit 208 Millionen Smartphones verkaufen. Die Rivalen Apple und Samsung hatten jüngst ihre Absatzprognosen nach unten korrigiert, so dass selbst ein Embargo in den USA das Wachstum von Huawei nicht ausbremsen kann.
reuters.com

Xiaomi hat den Prototypen eines neuen Smartphones enthüllt, dessen Display sich gleich an zwei Stellen zusammenklappen lässt. Zuvor hatten bereits Samsung und das Startup Royole faltbare Smartphones vorgestellt, die sich jedoch jeweils nur an einer Stelle falten ließen. Das Gerät von Xiaomi lässt sich wie ein Fenster von zwei Seiten öffnen, dann zeigt sich ein Tablet-artiges Display.
bbc.com

Instagram dementiert die sich hartnäckig haltenden Gerüchte, dass Beiträge nur 7 Prozent der Abonnenten eines Instagram-Accounts angezeigt werden. Eine solche Obergrenze gebe es nicht. Vielmehr würden im Feed mittels Algorithmen die Beiträge angezeigt, von denen Instagram das höchste Interaktionsverhalten beim jeweiligen Nutzer erwarte.
theverge.com

Augmented Reality: Die auf AR spezialisierte Agentur Mozenix nennt in einer Liste zwölf SDKs, mit denen Entwickler am besten Anwendungen für die erweiterte Realität programmieren können. Neben ARKit von Apple und ARCore von Google sind u.a. auch Wikitude, DeepAR und Lumin darunter. Die Liste nennt Vor- und Nachteile der jeweiligen SDKs.
mozenix.com

Chinesisches Neujahrsfest am 5. Februar ist auch für App-Macher relevant: Das Fest, das dieses Jahr im Zeichen des Erdschweins steht, wird von rund 20 Prozent der Weltbevölkerung gefeiert. Und in den Ferien rund um das Fest steigt auch die App-Nutzung massiv an: Vergangenes Jahr lag die Zahl der Daily Active Users von Apps um 130 Prozent höher als an normalen Tagen.
ironsrc.com

– Anzeige –

Erreichen Sie mit mobilbranche.de Deutschlands Mobile-Entscheider: Bewerben Sie Ihre Dienstleistungen, Ihr Event oder Ihren Content mit Newsletter-Anzeigen, Bannern oder Advertorials bei mobilbranche.de. Entscheiden Sie sich bis 31. Januar für eine Buchung bis Ende 2019, räumen wir Ihnen einen Frühbucher-Rabatt von 20 Prozent ein. Alle Infos in unseren Mediadaten oder direkt bei Florian Treiß: treiss@mobilbranche.de, Tel: 0341/42053558

– MITGEZÄHLT –

50 Prozent der Internetnutzer in Deutschland kaufen mittlerweile übers Smartphone ein. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 78 Prozent, so eine Bitkom-Umfrage. Ein eindrucksvoller Beleg für den Boom des Mobile Commerce – und Händler, die noch immer keine mobil-optimierte Website oder App haben, dürften früher oder später untergehen.
bitkom.org

– DA WAR NOCH WAS –

„Was soll der Vorteil sein? Einzig ein anderer Formfaktor ist für die Kunden doch alles andere als überzeugend. Ich kann bei dieser neuen Entwicklung keinen Mehrwert erkennen.“

Honor-Chef George Zhao versteht den Hype um faltbare Smartphones nicht.
inside-handy.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: UX-Konzeption für Alexa Skills & Co (30. Januar, Berlin) +++ 48forward Festival (7. bis 8. Februar, München) +++ Blockchain Business Models (12. bis 13. Februar, Berlin) +++ Wem gehört unser digitales „Ich“? (13. Februar, Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare