App Store: Neue Umsatzrekorde zu Weihnachten und Neujahr.

von Florian Treiß am 08.Januar 2019 in App Business, News

Der App Store hat zur Weihnachtszeit einen neuen Umsatzrekord aufgestellt (Bild: Apple)

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind – und mit ihm ein neuer Umsatzrekord im App Store: Laut Apple beliefen sich die Umsätze im App Store weltweit zwischen Heiligabend und Silvester 2018 auf über 1,22 Milliarden Dollar – ein neuer Rekord. Und allein am Neujahrstag 2019 gaben Kunden über 322 Millionen Dollar aus und erzielten damit einen neuen Tagesumsatzrekord. Damit ist die App-Ökonomie allen Unkenrufen zum Trotz noch lange nicht am Ende, sondern weiter stark auf Wachstumskurs. Der Hauptgrund für die Rekordumsätze zwischen den Jahren dürfte wie jedes Jahr gewesen sein, dass Millionen von iPhones und iPads unter den Weihnachtsbäumen lagen – und frisch Beschenkte dürften sich dann besonders viele neue Apps heruntergeladen haben.

Spiele sowie Self-Care waren die beliebtesten Kategorien von App-Downloads und Abonnements während der Weihnachtszeit. Weltweit gehörten Multiplayer-Spiele wie Fortnite und PUBG zu den am häufigsten heruntergeladenen Spielen während der Weihnachtszeit, gemeinsam mit Brawl Stars, Asphalt 9 und Monster Strike. Produktivitäts-, Gesundheit und Fitness- sowie Bildungs-Apps erzielen in den ersten Tagen des Jahres höchste Aufmerksamkeit bei den Kunden mit Apps wie 1Password, Sweat und Lumosity in den jeweiligen Kategorien.

Durch das boomende App-Geschäft konnte Apple den Umsatz seines Servicesgeschäfts im Dezember-Quartal erneut steigern: „Der Bereich Services erzielte im Laufe des Quartals einen Umsatz von über 10,8 Milliarden US-Dollar und stellte, egal in welcher Region auf der Welt, einen neuen Quartalsrekord auf. Wir sind auf dem besten Weg unser Ziel — die Größe dieses Geschäftsbereiches von 2016 bis 2020 zu verdoppeln — zu erreichen“, so Apple-Boss Tim Cook in einem Brief an die Investoren.

Um dieses Wachstumsziel im Servicegeschäft zu erreichen, öffnet Apple seine Dienste mehr und mehr auch für Geräte anderer Hersteller: So ist Apple Music seit Dezember in den USA auch für Amazon Alexa verfügbar. Und im Vorfeld der heute in Las Vegas startenden Elektronikmesse CES hat Apple zudem AirPlay und iTunes für Fernseher anderer Hersteller geöffnet – neben Erzrivale Samsung haben mittlerweile auch Sony, LG und Vizio die Unterstützung von AirPlay bekanntgegeben.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare