5G-Antennen an Straßenlaternen, Apple zögert mit 5G-iPhone, Gebärdensprache-App für Kinderbücher.

von Florian Treiß am 04.Dezember 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

5G-Ausbau: Die Deutsche Telekom, Huawei, Nokia und das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (Fraunhofer IFF) wollen u.a. Straßenlaternen, kommunale Hinweisschilder und Fahrgastinformationstafeln im öffentlichen Nahverkehr für Antennenstandorte nutzen. Das gaben die Unternehmen nun im Rahmen des Digitalgipfels der Bundesregierung in Nürnberg bekannt. Für den 5G-Ausbau in Deutschland ist ein besonders engmaschiges Netz notwendig, da die zu versteigernden Frequenzen eine niedrige Sendeleistung haben.
golem.de

Apple wird offenbar erst 2020 sein erstes iPhone mit 5G-Empfang vorstellen, will die Nachrichtenagentur Bloomberg erfahren haben. Dies könnte daran liegen, dass Apples Kooperationspartner Intel seine 5G-Chips erst später als Wettbewerber Qualcomm vorstellen will. Samsung und Co. könnten also schneller 5G-Smartphones ausrollen als Apple. Doch für uns deutsche Kunden dürfte das sowieso egal sein, denn solange die 5G-Frequenzversteigerung noch nicht durchgeführt wurde, gibt es sowieso keine 5G-Netze.
bloomberg.com

Geschichten in Gebärdensprache vorlesen kann die App StorySign von Huawei und der europäischen Vereinigung gehörloser Menschen. Die KI-unterstütze App macht es möglich, vorgegebene Texte in Kinderbüchern in Gebärdensprache zu übersetzen. So können Eltern mit ihren Kindern gemeinsam vor einem Buch sitzen und ein gemeinsames Leseerlebnis teilen.
wired.de

Videokonsum im Netz entfällt zu 50 Prozent auf YouTube, so der ViewTime Report 2018 von SevenOne Media. 22 Prozent des Videokonsums erfolgt über Mediatheken, 7 Prozent über Facebook, 18 Prozent auf sonstige Angebote und 3 Prozent illegale Plattformen. Insgesamt konsumieren die Deutschen im Schnitt 24 Minuten pro Tag im Netz.
futurebiz.de

ZEIT Online Quiz jetzt auch für Alexa: Das tägliche Nachrichten-Quiz gehört sicherlich zu den schwierigsten der deutschen Medienlandschaft. Ab sofort können sich auch die Nutzer des Sprachassistenten täglich acht neue Wissensfragen aus den Bereichen News, Politik, Sport, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Digital stellen lassen. Realisiert wurde der Alexa Skill von 169 Labs, der Agentur unseres Workshop-Leiters Tim Kahle.
amazon.de

– Anzeige –

UX-Konzeption für Alexa Skills & Co: Workshop zu Voice Assistants
Sprachbasierten Interfaces gehört die Zukunft – und es ist Zeit, dass Sie Ihr Unternehmen fit für das Voice-Zeitalter machen. Im mobilbranche.de-Workshop „UX-Konzeption für Alexa Skills & Co“ zeigt Ihnen der von Amazon als „Alexa Champion“ ausgezeichnete Tim Kahle am 30. Januar 2019 in Berlin, wie Sie erfolgreiche Anwendungen für Voice Assistants konzipieren.
Weitere Infos & Anmeldung hier!

– MITGEZÄHLT –

21,2 Prozent mehr Interaktionen als Fotos erzielen Videos auf Instagram, so eine Analyse von Quintly. Den Trend haben vor allem schon Instagram-Profile mit vielen Followern erkannt: Bei Accounts mit 10 Millionen und mehr Followern bestehen bereits 27 Prozent aller Post aus Videos, während der Video-Anteil bei Accounts mit wenigen Followern nur bei 9 Prozent liegt.
businessofapps.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Wer ängstlich verharrt und zittert, kann nur verlieren. Die fast drei Viertel der Industrieunternehmen, die ihre Geschäftsmodelle für nicht angreifbar halten, werden bald merken, dass sie falsch liegen. Aber dann könnte es zu spät sein.“

Wiwo-Redakteurin Sophie Crocoll mahnt angesichts des Digitalgipfels der Bundesregierung, dass sich Deutschland und seine Unternehmen endlich ernsthaft mit künstlicher Intelligenz beschäftigen müssen.
wiwo.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei LinkedInTwitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare