Datum steht: Am 30. Juli bringt die Sparkasse eine eigene Bezahl-App.

Vergangene Woche ist Google Pay in Deutschland gestartet. Die Sparkasse hatte sich dazu schnell geäußert und mitgeteilt, dass sie Google Pay nicht unterstützen werde. Grund: in Kürze werde die eigene Lösung für Mobile Payment starten. Und nun steht auch das Startdatum fest: Am 30. Juli soll die Sparkassen-App für mobiles Bezahlen mit Android-Smartphones ausgerollt werden. Eine Beta-Version ist schon im Android Play Store verfügbar.

Sparkasse App Mobile Payment
Quelle: Sparkasse

Immerhin: Nach herber Kritik in den letzten Tagen, dass die Sparkasse wegen der eigenen Lösung Google Pay nicht unterstützen will, rudert sie nun etwas zurück. Ein Beteiligung an Googles mobilem Bezahldienst schließt sie nicht länger kategorisch aus, sondern öffnet sich ein Hintertürchen: „Wir machen das, was wir für unsere Kunden als sinnvoll erachten“, sagte ein Sprecher der Sparkasse.

– Anzeige –

In welches Land sollten Sie als Nächstes expandieren?
Erhalten Sie die Antwort im nächsten App Annie-Workshop am Donnerstag, 5. Juli in Berlin. Der Workshop behandelt Wachstum und Expansion im Mobilsektor. Registrieren Sie sich jetzt!
Registrieren Sie sich jetzt!

Diesen Artikel teilen

Eine Antwort zu “Datum steht: Am 30. Juli bringt die Sparkasse eine eigene Bezahl-App.”

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner