WWDC 2018 live verfolgen, Google Lens startet in Deutschland, Update-Klage gegen Samsung abgewiesen.

von Sebastian Beintker am 04.Juni 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

WWDC 2018 live verfolgen: Heute Abend ab 19 Uhr (MESZ) wird Tim Cook den Startschuss für die Apple-Entwicklerkonferenz geben. Aller Voraussicht nach zeigt Apple u. a. Neuerungen für iOS, macOS, tvOS und watchOS. t3n erklärt, wie man per Livestream dabei sein kann.
t3n.de

Google Lens startet in Deutschland: Googles visuelle AR-Suchfunktion ist jetzt offiziell hierzulande verfügbar. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Android-Smartphone ab Version Lollipop (Android 5) aufwärts. Dabei ist Google Lens über den Google Assistant aufrufbar.
germany.googleblog.com

Update-Klage gegen Samsung abgewiesen: Consumentenbond wollte den südkoreanischen Smartphone-Hersteller zu einer Update-Pflicht zwingen. Die Forderung: Samsung sollte seine Smartphones für mindestens vier Jahre ab Verkaufsstart oder für mindestens zwei Jahre nach Verkaufsende mit Aktualisierungen versorgen. Das niederländische Gericht hielt das für nicht zumutbar.
heise.de

– Anzeige –

intive presents investigate:Future Commerce
AI, Blockchain, Voice, Chatbots, Visual Search, Mixed Reality. Was bedeuten diese Tech-Trends für den Handel. intive hat 2 Experten zu jedem Thema eingeladen, die sich auf der Bühne den drängendsten Fragen stellen. Diskutieren Sie mit uns und den Experten bei investigate:Future Commerce – mit BBQ und Alpenblick. Mehr Info und Registrierung gibt es hier.

Apple plant Werbenetzwerk: Dem Wall Street Journal zufolge möchte der Konzern aus Cupertino sein digitales Werbegeschäft ausweiten. Mit Partnern wie Snap und Pinterest könnte Apple ein Werbenetzwerk realisieren. Personalisierte Anzeigen würden dann in den verschiedenen Apps eingeblendet werden.
wsj.com

Feed-Algorithmus von Instagram: Das Bildernetzwerk setzt seit rund anderthalb Jahren auf einen personalisierten Nutzer-Feed. Diesen hat Instagram nun einer Gruppe von Journalisten erklärt. Mobile Geeks illustriert den Algorithmus, der auf drei Hauptfaktoren beruht.
mobilegeeks.de

– Anzeige –

Treffen Sie die Mobile-Entscheider der großen Retailer & Brands auf der Mobile in Retail Conference 2018 am 16. – 17. Oktober in Berlin. Es erwarten Sie spannende und internationale Vorträge von über 70 Referenten zu allen Themen des Mobile Commerce. Mit dabei sind u. a. Facebook, Google, Mastercard, OTTO, McDonalds. Neu: Sonderpreise für Hersteller und Händler – Jetzt schon Ticket sichern!

– MITGEZÄHLT –

Über 1 Milliarde Euro sollen deutsche iOS-Entwickler seit 2008 erwirtschaftet haben. Das erklärte Apple gegenüber Gründerszene. Bisher hatte sich der Konzern aus Cupertino stets zurückgehalten, was die Nennung von Zahlen für die App-Economy in Deutschland betraf.
gruenderszene.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Es liegt glaube ich an der Gesellschaft, dass Frauen wenig Anschluss in diesem Bereich finden. Ich hatte einen sehr guten Abischnitt und wollte Informatik studieren. Alle fragten mich, warum ich zu den ekligen Informatikern will.“

Das sagt Sandra Grujovic. Die 22-jährige App-Entwicklerin arbeitet derzeit an einer Anwendung für BMW.
stern.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare